Home Saarpfalz St. Ingbert

Carsten Wagner gebührend verabschiedet

Carsten Wagner gebührend verabschiedet
Musikverein Rohrbach e.V.
27. November 2017

In einem Konzert, das unter dem Motto "Wilder Westen" stand fand auch die Übergabe des Taktstocks vom langjährigen Dirigenten Carsten Wagner an den neuen Dirigenten Reiner Thörner statt. Es war jedoch kein Abschied von Carsten Wagner, da er den Wunsch hatte nach 21 Jahren wieder in die Reihen der aktiven Musiker zu wechseln.

Bereits beim Betreten der Rohrbachhalle sah man sich im Wilden Westen. Was die Dekoration der Halle betraf, hatte sich der Musikverein Rohrbach e.V. wieder alle Mühe gegeben. Neben Strohballen, Pferdesättel und Blumendekoration baute man sogar eigens einen Salon zum Verkauf von Getränken und Speisen auf. Das Konzert - diesmal mit klassischer Konzertbestuhlung - war in 2 Teile aufgegliedert. Unter der Leitung von Reiner Thörner spielte das große Orchester - das mit fast 50 Musikerinnen und Musikern besetzt war, eine Komposition von Robert Sheldon. "A Prairie Portrait".

Bei dem Stück handelte es sich um ein Stück, das von einem Gedicht über Illinois inspiriert wurde, gefolgt von "Seven Springs" das Larry Clark nach der Stadt in Florida benannte. Hier standen vor allem die Hörner und Alt - Saxophone im Vordergrund. Das wohl den meisten bekannte Stück "Dakota" von Jakob de Hahn handelte unter anderem von den Massakers von Wounded Knee, bei dem hunderte von Sioux - Indianern ihr Leben verloren. Vor den Stücken "Silver Winds und "Somewhere out there" folgte eine Ehrung von aktiven Musikern durch den Bund saarländischer Musikvereine. Für 15 jährige aktive Mitgliedschaft wurde Aline List und Hartmut Meyer geehrt. Für 25jährige Zugehörigkeit erhielten René Bott, Christian Eisenla und Johannes Fettig die Urkunden von Kreisvorsitzenden Detlev Rekittke der den Musikverein Rohrbach für seine Arbeit sehr lobte.


Nach einer Pause, in der der die Musiker den Gästen ausreichend Speis und Trank boten folgte der zweite Teil de Konzertes in der Carsten Wagner, der über die Hälfte seines Lebens, somit 21 Jahren dem Orchester als Dirigent vorstand, verabschiedet. Nach den Stücken "Sedona" und "Tuscola Montain Celebration, verabschiedete der Vorsitzende Stefan Abel den langjährigen Dirigenten. Wagner, der zuerst das Jugendorchester zwischen 1993 und 1996 leitete folgte er dann dem Ehrendirigenten Karl-Heinz Linn als Dirigent des großen Orchesters. Nach den Dankesworten Abels dirigierte Wagner das Stück: "In Harmonie vereint" das er mit dem Orchester auch öfters aufführte. So stand es zumindest auf dem Programm.

Denn nach bereits 6 Takten spielten die Musiker nicht mehr weiter. Stattdessen intonierten die Trompeten das Stück: Military Escort. Das war das erste Stück das Carsten Wagner mit dem großen Orchester 1996 spielte. Danach folgte die Übergabe eines großen Weinfasses mit einer Widmung die in Glas graviert wurde an den Weinkenner und Weinliebhaber Wagner. Die Inschrift lautetet: "Dank und Anerkennung für 21 Jahre Dirigentschaft - Deine Freunde vom Musikverein Rohrbach e.V."

Ferner trägt die "Glasurkunde" das Wappen des Musikvereins Rohrbach, sowie die Jahreszahlen 1996 und 2017. Musiker, Vorstandschaft und Konzertbesucher zeigten durch Standing Ovation Respekt und Anerkennung der großen Leistung die Wagner in diesen 21 Jahren dem großen Orchester des Musikvereins Rohrbach entgegen brachte. Carsten Wagner verabschiedete sich mit dem Stück Hootenanny von seinem treuen Publikum.


Danach fand die offizielle Taktstockübergabe von Carsten Wagner an Reiner Thörner statt.
Nach dem Stücken "A Falcons Flight" und dem Marsch "Washington Post" die dann wiederum unter Leitung von R. Thörner gespielt wurden lud der Musikverein seine Gäste noch zum anschließenden Verweilen in die Rohrbachhalle ein. Dieser Einladung folgten wiederum zahlreiche Gäste und man kann sich schon auf die Zukunft des Musikvereins mit den neuen Dirigenten Reiner Thörner freuen.






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort Saarpfalz:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN