Home Saarpfalz St. Ingbert

Unter dem Motto "Wenn ich einmal groß bin" waren alle Kinder bei der DJK-SG St. Ingbert aufgerufen, das diesjährige Sommerfest mitzufeiern.

St.Ingbert
Baggern, Bohren, Sägen, Straßenverkehr, Wäsche waschen und Chemieversuche
30. August 2017

All das und vieles Mehr war erlaubt! Unter dem Motto "Wenn ich einmal groß bin" waren alle Kinder bei der DJK-SG St. Ingbert aufgerufen, das diesjährige Sommerfest mitzufeiern.

Von Baby- bis weit über das Grundschulalter hinaus, waren über 400 Gäste bei sonnigem Wetter vorbei gekommen. Die hohe Teilnehmerzahl der Kinder, rund 200, die Vielfalt der Spielstationen und die aufgeregte Atmosphäre auf dem Platz ließen bereits erste Rufe nach einer Wiederholung laut werden.

Schon die Eröffnung durch Oliver Reiter führte in die Thematik ein mit einem Berufe raten und einem gemeinsamen Lied. Die Tanzgruppen "Tanzmäuse" (unter der Leitung von Bettina Staub und Nina Becker) sowie "Flores" (unter der Leitung von Lea Becker, Sandra und Silke Erlemeier) tanzten dann zur Einstimmung einen Bienentanz, da auch das diesjährige "Jahr der Bienen" zum Motto gehörte. Hierfür war extra der Imkerverein 1903 Oberwürzbach e.V. zur Unterstützung gekommen, die an der Bienenspielstation die Arbeit der Bienen und der Imker erklärten. In pink traten danach die "Zaubersterne" der Gruppe von Laura Dillenkofer und Marie Bayer und zwei Hipp Hopp Gruppen von Nora Singer auf.
Und schon ging es los!
Da wurden Bienen beim Flug zur Wabe geholfen und unterwegs Nektar und Pollen gesammelt. Nebenan wurde professionell Müll getrennt, Tiere im Zoo gefüttert, im Chemielabor Versuche in Reagenzgläsern gemacht, Bohnen gepflanzt und Gemüse mit der Schubkarre geerntet. Besonders Spaß machte das Stroh dreschen und Pizza backen. Der Pizzaofen wurde eigens so gebaut und konstruiert, dass er beim Einschieben der belegten Pizza zu dampfen begann. Bis zum Schluss wurde fleißig gebacken, in der Ausgrabungskiste gewühlt, Häuser gebaut und vieles mehr.

Die Jugendleiterin der DJK Sportgemeinschaft, Claudia Huppert und das Kinderfest-Team waren erfreut, wie viele Kinder den Weg gefunden hatten, trotz Konkurrenzveranstaltungen. "Die ganze Organisation steht und fällt mit all unseren ehrenamtlichen Helfern, die im Vorfeld schon gebastelt haben, fleißig beim Auf- und Abbau helfen und sich um die Versorgung der Gäste kümmern."






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort Saarpfalz:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN