Home Merzig-Wadern Beckingen

Himmelsbote soll das Gasthaus retten

Reimsbach
Himmelsbote soll das Gasthaus retten
red
16. März 2017

Der Lücknerchor hat wieder eine Komödie in Mundart vorbereitet: „Mit Himmelsmacht und Höllenfeuer“.
Die Darsteller (v. l.): Stefan Mommenthal, Amelie Uder, Gerd Colesie, Christiane Horf, Norbert Pitzius, Sandra Austgen, Andreas Weyand, Irmgard Colesie, Wolfgang Müller, Anja Spurk. Foto: privat
Die Darsteller (v. l.): Stefan Mommenthal, Amelie Uder, Gerd Colesie, Christiane Horf, Norbert Pitzius, Sandra Austgen, Andreas Weyand, Irmgard Colesie, Wolfgang Müller, Anja Spurk. Foto: privat

Seit Jahren gehört die Veranstaltungsreihe „Lieder und Theater mit dem Lücknerchor“ zu den kulturellen Highlights in der Gemeinde Beckingen. In diesem Jahr steht die 25. Aufführung auf dem Terminkalender der Musik- und Theaterinteressierten. Kurz nach der Gründung des Lücknerchors im Jahre 1989 hatte eine Gruppe von Amateurschauspielern aus den Reihen des Chores die Idee, die musikalische Arbeit mit einer jährlichen Theateraufführung zu verbinden. So wurde dann 1993 zum ersten Male die Veranstaltung „Lieder und Theater mit dem Lücknerchor“ durchgeführt, damals mit dem Dreiakter „Der Gesundheitsapostel“.

Im Laufe der Jahre hat sich das Ensemble immer wieder personell verändert. Geblieben aber ist der Grundgedanke, lustige Theaterstücke in heimischer Mundart zu präsentieren. In diesem Jahr findet die 25. Aufführung statt mit dem Dreiakter „Mit Himmelsmacht und Höllenfeuer“ von Christian Ziegler. Und darum geht es in dem Stück: Mechthild Brettschneider, Wirtin im Gasthaus „Zum Ochsen“, bittet wegen ihrer finanziellen Schwierigkeiten um göttlichen Beistand. Ihre Bitten werden erhört, und der Himmelsbote Angelo wird in Marsch gesetzt.

Gleichzeitig tritt Samiel, genannt Sam, als sein höllischer Gegenspieler in Aktion. Daraus entwickelt sich ein Kampf beider Parteien, der einfallsreich, mit harten Bandagen und mit Helfern auf beiden Seiten geführt wird. Wer am Ende siegt, soll hier natürlich nicht verraten werden. Die Veranstaltung wird wie üblich eingeleitet von Melodien des Lücknerchors unter der musikalischen Leistung von Stefan Christian.

Aufführungen in der Mehrzweckhalle in Reimsbach am Samstag, 1. April, 19 Uhr und am Sonntag, 2. April, 17 Uhr.

 

Zum Thema:

 

Vorverkaufstermine für die Aufführungen Karten für die beiden Theaterabende können im Vorverkauf erworben werden am Dienstag, 21. März, ab 18 Uhr im Gasthaus „Zum Lückner“ in Oppen sowie am Sonntag, 26.März, ab 10 Uhr im Café Quinten in Reimsbach. Karten gibt es zum Preise von neun Euro für Erwachsene und fünf Euro für Kinder bis zwölf Jahre. Der Lücknerchor weist darauf hin, dass einmal gekaufte Karten nicht zurück gegeben werden können.






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort Merzig-Wadern:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN