Home Merzig-Wadern Losheim am See

Kein Eisen zu heiß, kein Thema tabu: In Losheim setzt der Verein Aktion Dritte Welt Saar seit 35 Jahren auf fairen Handel mit Lebensmitteln und Kunsthandwerk

Kein Eisen zu heiß, kein Thema tabu
In Losheim setzt der Verein Aktion Dritte Welt Saar seit 35 Jahren auf fairen Handel mit Lebensmitteln und Kunsthandwerk
dst
21. Februar 2017

Im Dritte-Welt Laden in Losheim gibt es Kunsthandwerk und Köstlichkeiten aus aller Herren Länder. Vor allem das Angebot an Schokoladen lässt keine Wünsche offen.Fotos: Aktion Dritte Welt Saar
Im Dritte-Welt Laden in Losheim gibt es Kunsthandwerk und Köstlichkeiten aus aller Herren Länder. Vor allem das Angebot an Schokoladen lässt keine Wünsche offen.Fotos: Aktion Dritte Welt Saar

Ob es nun um Milchpreise geht, um Menschenrechte, um Flüchtlingspolitik, Islamismus oder die Rechte von Fußballfans; kein Eisen ist dem Verein Dritte Welt Saar e.V. zu heiß. Und kein Weg zu weit. Die große Politik und die damit verbundenen Ungleichgewichte in der Welt, aber auch die unmittelbar auf den einzelnen Bürger wirkenden „Schieflagen“ in unserer Gesellschaft. Das sind die Themen, die die Mitglieder antreiben; zu mahnen, zu erinnern, zu demonstrieren oder einfach mal „den Finger zu heben“.

In den weltpolitisch heißen Tagen des Herbstes 1982 legte der Verein den Grundstein für all die Projekte, die später folgen sollten. Mit der Eröffnung des Dritte Welt Ladens in Losheim war ein Anfang gemacht und die Grundausrichtung definiert.

Seitdem wurden bei den verschiedensten Festen, Projekttagen und Verkaufsaktionen in den Räumlichkeiten des Ladens immer wieder auf die Zusammenhänge zwischen der sogenannten Dritten Welt und dem Hier und Jetzt hingewiesen. Den Bürgern zu verdeutlichen, dass eine Abschottung gegen das Außen nicht möglich und für ihn selbst auch nicht zuträglich sein kann, war und ist heute noch die Philosophie des Vereins. Roland Röder, der im Büro in Losheim die Aktionen koordiniert und den Verein nach außen vertritt, beschreibt das Anliegen des Vereins so.

„Der rote Faden unseres Engagements ist es, auf die ungleiche Verteilung des Reichtums dieser Erde hinzuweisen. Sowohl hier, als auch in der sogenannten Dritten Welt. Wir kooperieren mit weit über 70 Gruppen, Organisationen und Institutionen, gehen weit aus dem Saarland hinaus, sind aber mit unserem Dritte-Welt-Laden immer auch vor Ort und jederzeit ansprechbar.“

Heute wie damals aktuell; die Flüchtlingsfrage. Bereits 1984 hatte der Verein eine Flüchtlingsberatungsstelle aufgebaut. Zusammen mit den Flüchtlingen wurden eritreische, tamilische, afghanische Feste organisiert und gefeiert. Es folgten kurdische und arabische Wochen.

„Menschen aus den verschiedenen Kulturen zusammen zu bringen ist das Ziel“, sagt Roland Röder. „Die Ängste nehmen, Hilfe geben, aufklären. Das sind wichtige Schritte auf dem langen Weg zu einem besseren Miteinander.“

Im Laufe der Jahre erweiterte der Verein seine Aktivitäten ständig und nahm aktuelle, jeweils sozialrelevante Themenbereiche in sein Programm auf. Konzerte, Bücherausstellungen und Lesungen begleiten die jeweiligen Themen. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die regelmäßig stattfindenden Ostermärkte und Allerweltsbasare, die den fairen Handel mit Lebensmitteln und Kunsthandwerk nachhaltig fördern. Im Weltladencafé können Köstlichkeiten aus allen Herren Ländern probiert und gekauft, Rezepte ausgetauscht und interkulturelles Beisammensein gepflegt werden. Und wer aktiv mitmachen möchte ist natürlich auch immer willkommen. Schauen sie mal vorbei. Es lohnt sich.

 

Zum Thema:

 

Auf einen Blick Dritte Welt Laden und Weltladencafé: Weiskirchener Straße 24, Losheim Tel. (06872) 99 30 58 Mail: weltladen@a3wsaar.de Aktion 3. Welt Saar Büro: Roland Röder Tel. (0 68 72) 99 30 56 Im Internet: www.a3wsaar.de




Weitere Themen aus dem Ressort Merzig-Wadern:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN