Home Merzig-Wadern Merzig

24 Stunden-Dienst für den Feuerwehrnachwuchs aus Weiler und Schwemlingen

24 Stunden-Dienst für den Feuerwehrnachwuchs aus Weiler und Schwemlingen
Feuerwehr Weiler und Schwemlingen
16. August 2017

Pünktlich zum Dienstbeginn um 16:00 versammelten sich am vergangenen Samstag 7 Mädchen und 11 Jungen der Jugenfeuerwehr Schwemlingen/ Weiler in der Fahrzeughalle der Feuerwache, wo Jugendbetreuer Hansi Koch mit seinen 5 Helfern den Kindern den Ablauf des Berufsfeuerwehrtages sowie die Diensteinteilung erläuterte.

Nachdem die Schlafstätten bezogen, Spinde gesäubert und alles einsatzbereit parat gelegt wurde, mussten die angehenden Feuerwehrleute auch schon zu Ihrem ersten Einsatz ausrücken. In den Saarwiesen war es zu einem Flächenbrand gekommen. Da weit und breit kein Hydrant zu finden war, musste das Löschwasser mit einer Pumpe aus der Saar entnommen werden.

Nachdem das Feuer erfolgreich bekämpft wurde, konnten sich die Kinder erst einmal beim Abendessen wieder stärken. An einen ruhigen Abend war jedoch nicht zu denken. Gegen halb Zehn galt es im Bereich des Sportplatzes ein vermisstes Kind zu suchen, was trotz zunehmender Dunkelheit schließlich erfolgreich gelang.

Gegen 6:00 Uhr am nächsten Morgen stand erst einmal Dienstsport auf dem Tagesprogramm. Das dadurch verdiente und ersehnte Frühstück musste jedoch durch einen weiteren Einsatz erst einmal verschoben werden. Im Päppelter Wäldchen musste zuvor noch eine Katze von einem Baum gerettet werden.

Der Frühstückstisch war noch nicht fertig abgeräumt, da ertönte das Alarmsignal erneut. Zwischen Weiler und Büdingen musste ein umgestürzter Baum von der Straße geräumt werden. Kaum waren die Kinder wieder eingerückt ging es erneut los um einen Waldbrand zu bekämpfen.

Nach solche einem ereignisreichen Morgen hatte sich die Wachmannschaft nun ihr Mittagessen redlich verdient, und im Anschluss bleib sogar ein wenig Zeit zum Ausruhen.

Am frühen Nachmittag ging es dann aber wieder weiter, beim letzten Einsatz an diesem Tag musste die Jugendfeuerwehr dann noch zu einem Verkehrsunfall ausrücken.

Nachdem im Anschluss Fahrzeuge, Material und Räumlichkeiten komplett gereinigt wurden, war wieder pünktlich um 16:00 Uhr die 24 Stunden-Schicht für alle zu Ende.

Trotz aller Anstrengungen und wenig Schlaf wollten am Ende alle beim nächsten Mal unbedingt wieder dabei sein.






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort Merzig-Wadern:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN