Home Merzig-Wadern Mettlach

Im Hafen des Frohsinns gelandet

Saarhölzbach
Im Hafen des Frohsinns gelandet
13. Februar 2017

Helzbicher Narren präsentierten in Saarhölzbach eine bunte Bühnenshow mit Tanz und Musik.
Die Prinzenpaare Martin und Tatjana sowie Jannick und Paula regieren nun in Saarhölzbach. FOTO : WERNER KREWER
Die Prinzenpaare Martin und Tatjana sowie Jannick und Paula regieren nun in Saarhölzbach. FOTO : WERNER KREWER

Die Saarhölzbacher haben ein großes Plus auf ihrer Seite: Sie verstehen sich aufs Iwwerholen, und so gelingt es ihnen immer wieder, ihr Narrenschiff ans richtige Ufer zu steuern und damit sicher im Hafen des Frohsinns zu landen.

Kapitän Patrick Reucher geleitete die großen und kleinen Tollitäten in die grün-weiß geschmückte Saartalhalle, wo die Große Garde ihnen zu Ehren gleich einen flotten Tanz aufs Parkett legte. Sowohl Martin I. mit seiner Prinzessin Tatjana I., als auch Kinderprinz Jannik I. und ihre Niedlichkeit Paula I., versprachen den Saarhölzbacher Narren eine tolle Zeit.

Zur Freude des Publikums stürmte eine muntere Schar Bambinis die Bühne. Die Nachwuchstänzerinnen hüpften wie die Gummibälle und brachten den ganzen Schwung und die Lebenslust der 80er- und 90er-Jahre in den Saal. Die erste Rakete des Abends belohnte diese Darbietung, und auch die „Zicken-Crew“ bekam für ihren Schottentanz begeisterten Beifall. Tanz wurde an diesem Abend ohnehin großgeschrieben. Zwei elefantöse Ballerinas wechselten zwischen klassischem Ballett und fetzigem Rock hin und her. Da sie sich über die Abfolge ihrer anmutigen Trippelschrittchen nie ganz einig waren, gab es immer wieder Disharmonien und zornige Gesten. Das Publikum quietschte vor Vergnügen.

Meinungsverschiedenheiten erschwerten auch das Abdrehen eines Werbespots für „Zuzler“ Schnaps. Das Model sah so aus, als würde es selber gerne und reichlich Bier und Schnaps konsumieren und stellte sich bei den Dreharbeiten so dämlich an, dass der Regisseur schier verzweifelte. Die Wurst, die den Durst erzeugen sollte, schmeckte scheußlich, der angepriesene Schnaps noch viel scheußlicher, aber irgendwann war trotzdem alles im Kasten.

In der zweiten Halbzeit durfte das Publikum Gesprächen in einer Damentoilette lauschen, eine Schar wunderschöner Waldelfen bevölkerte die Bühne und natürlich gab sich auch der Leibhaftige vom Teufelsfelsen die Ehre. Zum Schluss entführten die „Crazy Devils“ die Zuschauer in das fantastische Reich des Königs der Löwen und das Männerballett tanzte „Ab ins Weltall“.

Der Abend war so richtig nach dem Geschmack der Helzbicher Narren und noch lange ertönte der Schlachtruf „Hol iwwer!“

Zum Thema:

Die Akteure Präsident: Patrick Reucher; Prinzenpaar: Martin I. und Tatjana I.; Kinderpaar: Jannik I. und Paula I.; Tänze: Minis, Zicken-Crew, Große und Mittlere Garde, Dancing Stars, Binnessen Babes, Crazy Devils und Männerballett; Trainerinnen: Adrienne Maurer, Janine Maurer, Rabea Werner, Lisa Dohr, Marie Meurers, Rebecca Schmidt, Lara Schmidt, Natascha Zimmer, Denice Groß, Hanna Strupp, Pauline Meurers und Funkenmariechen Marie Zimmer; Büttenstars: Rabea Werner, Julia Hirtreiter, Ulla Maurer, Christian Werner, Rebecca Schmidt, Sebastian Schramm, Achim Krewer, Michael Maurer und „et Botterblümchen“.






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort Merzig-Wadern:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN