Home Merzig-Wadern Weiskirchen

Gefeiert, bis die Schwarten krachten

Weiskirchen
Gefeiert, bis die Schwarten krachten
Erich Brücker
18. Februar 2017

Mit ihrer ersten Gala-Kappensitzung hat der Karnevalsverein Weiskirchen einen närrischen Höhepunkt präsentiert.
Sie sorgten für Stimmung – fesche Madl und stramme Buam tanzten zu Jodler und Blasmusik. Foto: ERICH BRÜCKER
Sie sorgten für Stimmung – fesche Madl und stramme Buam tanzten zu Jodler und Blasmusik. Foto: ERICH BRÜCKER

Pünktlich wie eine Eieruhr marschierte Elferratspräsident Volker Gussi Schulligen, der dieses Amt seit fünf Jahren mit viel Witz und Humor schlagfertig ausübt, in die Narrhalla ein. Im Schlepptau hatten sich die Garden angeschlossen, führten ihre Regenten Prinz Frank I. und Prinzessin Sabine II. sowie Kinderprinzenpaar Luis II. und Jasmina I. zum Narrenthron, von wo aus sie sich an einem überaus prächtigen Unterhaltungsprogramm erfreuen konnten. Erste Raketen hatten sie sich mit ihrer Proklamation verdient, schließlich forderten sie ihre Untertanen auf, zu feiern, bis die Schwarten krachen.

Und das bis Aschermittwoch. Zudem legte das Kinderprinzenpaar ein Tänzchen aufs Parkett und das große Paar ließ stimmungsvoll ein altes Weeskercher Foasendlied aufleben.

Aber mit den Prinzenpaaren allein war es nicht getan, für die musikalische Schunkler und Stimmungsliedern sorgte die Band Al Dente. Und dann ging es Schlag auf Schlag. Die Liste der urigen Büttenreden, Sketche und schwungvollen Tänze war ellenlang, das Mammutprogramm ließ keine Wünsche offen.

Der erste Vortrag ist oft der schwerste, aber die Checkers von Whitechurch entledigten sich dieser Aufgabe mit ihrem Klamauk über den einen oder anderen Zeitgenossen ganz salopp. Aber auch das Prinzenpaar bekam sein Fett ab. Nahtlos schloss sich der Pantoffelheld, der aus dem heimischen Nähkästchen plauderte an. Silberhochzeit, also 25 Jahre verheiratet, das ist kein Zuckerschlecken für Mann und Weib, das hat Frau Knackig mit ihrem Alltags- und Liebesleben bestens rübergebracht. Mister Guitar veräppelte die Männer über 40 und hatte sich so seine Gedanken über die Schlangen vor den Frauenklos gemacht. Bügelfrau Svetlana, der russischen Sprache mächtig, witzelte über die Diätgewohnten der jungen Frauen, zumal die Männerwelt diese „Dürren Dinger“ doch gar nicht wollen. Darum empfahl sie eine Kebab-Diät, die doch etwas mehr Pfunde auf Hintern und Rippen bringt. Für jede Menge Lacher und Jubelstürme sorgten zwei Dummschwätzer in bekannter Manier. Vornehmlich die Kunweldter wurden mit ihren Narrenpfeilen beschossen. Kein gutes Haar an Gardemädchen ließ der Balletttänzer im Schwanensee-Kostüm. Wie in jedem Jahr waren die vielen Garde- und Showtanzgruppen in tollen Kostümen ein Augenschmaus und echte Hingucker. Die kleinsten KVler, die Minis, entführten in den Orient zu Aladin und den Zuckerpuppen, derweil die Jugendgarde einen schmissigen Gardetanz dargeboten hatte. Das Jugendballett P2D führte den Showtanz Nightmare on Kirchenweg auf. Die Formation Dance Mix präsentierte sich als Pfaue, oder salopp ausgedrückt, als ein Haufen schräger Vögel, während fesche Madl und stramme Buam zu Jodler und Blasmusik einen Strauß bayrische Schmankerl servierten. Unter dem Motto The Irish Power startete das Männerballett Masculinos eine Reise bis ans Ende des Regenbogens und anschließend ging es ins große Finale über.

Zum Thema:

Mitwirkende der Weiskricher Foasend Elferratspräsident Volker Gussi Schulligen, Prinz Frank I., Prinzessin Sabine II., Prinz Luis II. Prinzessin Jasmina I., Büttenredner: Marie Ernst, Hannah Ernst, Helen Weyand, Lena Gauer, Felix Gard (alle Checkers von Wihtechurch), Jürgen Rosenberger (Pantoffelheld), Christa Meier (Frau Knackig), Karoline Hassler (Et Svetlana), Thorsten Hoffmann (Mr. Guitar), Georg Grasmück (Schwanensee), Volker Schulligen, Peter Naumann (Dummschwätzer). Tänze: Minis (Aladin und die Zuckerpuppe), Gardetanz (Jugend, Senioren), Jugendballett P2D (Nightmare on Kirchenweg), Dancemix (Pfaue), Ladies & Gentlemen (Fesche Madl-Stramme Buam), Männerballett Masculinos (The Irish Power).






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort Merzig-Wadern:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN