Home Neunkirchen Merchweiler

Die Magie menschlicher Stimmen

Wemmetsweiler
Die Magie menschlicher Stimmen
Andreas Engel
15. März 2017

Die Ensembles Jelly Vox und Fünf Cant haben in Wemmetsweiler ein Konzert der besonderen Art gegeben: A capella.
Die A-capella-Formation Fünf Cant bei ihrem Auftritt in Wemmetsweiler. Foto: Andreas Engel
Die A-capella-Formation Fünf Cant bei ihrem Auftritt in Wemmetsweiler. Foto: Andreas Engel

Ein beeindruckendes, abwechslungsreiches A-capella-Konzert erlebten am Sonntag zahlreiche Besucher im herrlichen Kuppelsaal im Rathaus in Wemmetsweiler. Nach ihrem fulminanten gemeinsamen Konzert im letzten Jahr wiederholten die beiden Ensembles Jelly Vox und Fünf Cant ihre Performance in Wemmetsweiler.

Dabei brachten die insgesamt zehn Sängerinnen und Sänger eine musikalische Zeitreise zur Aufführung, beginnend mit Liedern aus der Renaissance, über die Romantik bis hinein ins 20. und 21. Jahrhundert. Die Stimmkünstlerinnen und Künstler unterhielten ihr Publikum mit wohlklingendem, mehrstimmigen Gleichklang, die Mischung macht's; alte Musik und neue Lieder wechselten sich ab, wobei immer wieder auch sehr bekannte Lieder und Ohrwürmer zu hören waren wie zum Beispiel „Veronika, der Lenz ist da“ von den Comedian Harmonists oder das alte deutsche Volkslied „Die Gedanken sind frei“.

Das Publikum war ausnahmslos begeistert. So zum Beispiel Susanne Limbach, die eigens aus Saarwellingen angereist kam. „Wenn man bedenkt“, so die junge Frau, „dass A capella im Vergleich zu anderen Musikrichtungen eher weniger beachtet wird, war ich überrascht, wie wie viele Freunde dieser Musik im Kuppelsaal waren“. Klaus Scheidt aus Merchweiler, selbst erfahrener Musiker von der Big Band Big Sound Express meinte, „mir hat das toll gefallen. Die Arrangements waren super“. Alle Sänger hätten sich gesangstechnisch auf höchstem Niveau bewegt. Singen sei ein Gemeinschaftserlebnis ganz besonderer Art, das transportierten beide Formationen in beeindruckender Weise zum Publikum.

Jelly Vox sind fünf sangeserprobte Saarländer (Sue Lehmann, Carmen Hofmann, Stefan Porteset, Jörg Zell und Stefan Winterstein) mit charakteristischen Stimmen und einem samtigen Sound. Ehrliche, handgemachte Musik für Kopf und Herz mit dem berührendsten und ursprünglichsten Instrument: der menschlichen Stimme. Das Programm zeichnete sich vor allem durch seine Vielseitigkeit aus.

Fünf Cant sind ebenfalls fünf leidenschaftliche Sänger (Marcus Egermaier und Jörg Zimmer – Tenor, Uwe Sahner und Jörg Zell – Bariton und Heinz Recktenwald – Bass), die Bekanntes mit Neuem mischen mit manifestem Sound.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN