Home Neunkirchen Ottweiler

Ein Geburtstag mit allem Drum und Dran: Vier-mal-elf-Jahr-Feier des Karnevalsvereins Bürgergarde Ottweiler im Schlosstheater

Ottweiler
Ein Geburtstag mit allem Drum und Dran
Vier-mal-elf-Jahr-Feier des Karnevalsvereins Bürgergarde Ottweiler im Schlosstheater
Anika Meyer
24. Januar 2017

Elferrat, Büttenreden, Showtanzgruppen, Garden und Funkenmariechen – die Bürgergarde Ottweiler hatte alles aufgefahren, was einen närrischen Abend ausmacht. Aber es gab auch Infos zur Vereinsgeschichte.
Die Rede des Kinderprinzenpaares Ronja I. und Julian I. begeisterte Aktive und Gäste. Foto: Anika Meyer
Die Rede des Kinderprinzenpaares Ronja I. und Julian I. begeisterte Aktive und Gäste. Foto: Anika Meyer

Wenn ein Verein, dessen Bestandszweck Ausgelassenheit und Fröhlichkeit ist, auch noch einen besonderen Grund zum Feiern hat, kann es wohl nur bunt zugehen. So auch am Samstagabend bei der Vier-mal-elf-Jahr-Feier des Karnevalsvereins (KV) Bürgergarde Ottweiler im Schlosstheater. Showtanzgruppen, Garden und Funkenmariechen fegten über die Bühne, während Büttenredner für Lacher sorgten – kurz, es gab schon mal einen Vorgeschmack auf die Galasitzung im Februar. „Uns war wichtig, dass die Feier nicht steif abläuft. Ich lese zwar aus unserer Chronik, aber zwischendurch machen wir Fastnacht“, erklärte der Vereinsvorsitzende Nikolaus Weber.

Dank dieser Mixtur erfuhr das Publikum einiges über die Geschichte des Vereins, die 1973 mit dem Aufstand einiger Löffelgardisten (zugehörig zum Ottweiler KV So war noch nix) begann. Nachdem die „Deserteure“ ihren eigenen Verein gegründet und die ein oder andere Stichelei mit dem So war noch nix ausgetauscht hatten, entspannte sich das Verhältnis wieder. Und heute ist man befreundet, wie auch mit sehr vielen anderen Vereinen der Region und darüber hinaus. So durften sich die „Geburtstagskinder“ am Samstag über Besuch und Glückwünsche zahlreicher Abordnungen, aber auch von Ehrengästen wie Bürgermeister Holger Schäfer freuen.

Und natürlich kamen auch die eigenen Tollitäten zu Wort: „Ein Märchen wird für uns beide wahr, wir sind Prinzenpaar im Jubiläumsjahr“, reimten Heidi I. vom Reich der aufgehenden Sonne und Sascha I. von Drippel und Flanke (Heidi und Sascha Sonn). Auch die „Niedlichkeiten“ Ronja I. und Julian I. (Ronja und Julian Vogler) sowie die Kultfiguren Graf Klausi von Ottweiler aus dem Hause der Blaschderschisser (Klaus Keip), das Daadschelsche (Janosch Fegert) und der Till (Heike Keip, Repräsentationsfigur des Till-Ordens des Vereins) waren mit von der Partie. Letztere machte dann auch zusammen mit goldgewandeten Tänzern klar, warum das Herz des Vereins für die Fastnacht schlägt: „Der Narr war schon immer das Salz dieser Welt!“ Noch mehr Glanz gab es beim Geburtstagstanz „Celebration“, der mit Riesentorte und Regen aus der Flitterrakete daherkam. Eröffnet hatte das bunte Treiben der Fanfarenzug Ottweiler, den Abschluss machte die Partyband Die Konsorten.

Der Vorsitzende berichtete auch, dass der Verein nach einem kleinen Tief wieder positiv in die Zukunft blicke: Ab 2005 waren wichtige Funktionäre in den Ruhestand gegangen oder verstorben und Umstrukturierungen hatten Mitglieder gekostet. „Heute können wir mit Stolz sagen: Die Bürgergarde lebt, ist vital und gestärkt.“ Der Verein, der sich auch sozial engagiert, zähle wieder 185 Mitglieder, mit steigender Tendenz. Geehrt wurde von diesen am Jubiläumsabend Harald Drawer.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN