Home Neunkirchen Spiesen-Elversberg

Abschlussfahrt der Vespafreunde Elversberg führte in den Schwarzwald

Abschlussfahrt führte in den Schwarzwald
Vespafreunde Elversberg
13. September 2017

Voller Erwartung brachen die Vespafreunde Elversberg mit 19 Motorrollern, zwei Kleinbussen und einem PKW für die Nichtroller-Fahrer zu ihrer diesjährigen Jahresabschlussfahrt nach Königsfeld in den Schwarzwald auf.
Die Abschlussfahrt der Vespafreunde Elversberg führte in diesem Jahr wieder in den Schwarzwald. Untergebracht waren die Vespafreunde im Schwarzwald-Parkhotel in Königsfeld. Foto: Vespafreunde Elversberg
Die Abschlussfahrt der Vespafreunde Elversberg führte in diesem Jahr wieder in den Schwarzwald. Untergebracht waren die Vespafreunde im Schwarzwald-Parkhotel in Königsfeld. Foto: Vespafreunde Elversberg

Die Abschlussfahrt zum Saisonende stellt stets einen Höhepunkt im Vereinsgeschehen dar und findet nicht nur Anklang bei den Fahrern und ihren Sozia, sondern auch die Mitglieder, die nicht mehr dem Rollerfahren frönen, konnten in den mitgeführten Kleinbussen bzw. PKW mitreisen.

Bei strahlendem Wetter führte die Fahrt vom Startpunkt Aussichtsturm Elversberg durch die Pfalz über Zweibrücken, Pirmasens zunächst nach Ludwigswinkel. Hier hatte der Vorstand im Hotel Rösselquelle ein reichliches gemeinsames Frühstück vorbestellt. Danach ging es weiter über Hirschthal, Lembach, Wörth, Haguenau, den Rheinübergang bei Herrlisheim, weiter überWaghurst, Allerheiligen, Bad Rippoldsau, Schappach, Wolfach, bis man das Reiseziel Königsfeld erreichte. Hier im Schwarzwald-Parkhotel , einem ruhig am Ortsrand gelegenen Hotel, das allen Teilnehmern eine schöne Kulisse zum Abschalten und Energietanken bot, konnte man sich in hellen, geschmackvoll eingerichteten Zimmern und Apartments mit Blick ins Grüne erholen.

Morgens konnten sich die Gäste auf ein ausgewogenes Frühstück freuen und abends ließ man sich im schicken Restaurant mit exquisiten regionalen Köstlichkeiten verwöhnen. Der nächste Tag bescherte eine Tagestour nach Utzenfeld-Wieden, wo eine Befahrung des Erlebnisbergwerkes Finstergrund auf dem Programm stand. Nach einem gemeinsamen Abschlussabend traten die Vespafreunde am nächsten Tag die Rückfahrt durch das Elsass an.

Alle Teilnehmer erreichten unfallfrei Elversberg und verabschiedeten sich beim letzten Halt, nicht ohne Dank an Tourenleiter Jörg Krumm, der wiederum für eine gut organisierte Fahrt und die Auswahl einer landschaftlich herausragenden Route verantworlich zeichnete. (H. Serwe)






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN