Home Regionalverband Dudweiler

Besinnliche Stunden in Dankbarkeit: DRK-Ortsverein Dudweiler ehrt bei Weihnachtsfeier langjährige Mitgleider

Dudweiler
Besinnliche Stunden in Dankbarkeit
DRK-Ortsverein Dudweiler ehrt bei Weihnachtsfeier langjährige Mitgleider
red
17. Dezember 2016

Bei der Weihnachtsfeier (v.l.): Jürgen Arens, Jessyka Schädler, Marianne Gorges (sitz.), Sabine Schwinn, Gerlinde Schwinn, Lieselotte Roth (sitz.), Kerstin Wühr, Uwe Deeg, Werner Klicker (sitz.), Thomas Noll, Marina Schulz, Gaby Schmidt, Eric Wollbold. Foto: G. Wühr/DRK-OV Dudweiler
Bei der Weihnachtsfeier (v.l.): Jürgen Arens, Jessyka Schädler, Marianne Gorges (sitz.), Sabine Schwinn, Gerlinde Schwinn, Lieselotte Roth (sitz.), Kerstin Wühr, Uwe Deeg, Werner Klicker (sitz.), Thomas Noll, Marina Schulz, Gaby Schmidt, Eric Wollbold. Foto: G. Wühr/DRK-OV Dudweiler

Die Mitgliederehrungen beim DRK Dudweiler fanden im Rahmen der Weihnachtsfeier der aktiven Rotkreuzhelfer vom Ortsverein statt. Dessen Vorsitzender, Jürgen Arens, gab zunächst einen kurzen Überblick über die vielen Sanitäts- und Betreuungseinsätze in Dudweiler, Herrensohr und Jägersfreude sowie über die vielen ehrenamtlichen Stunden, die die Helferinnen der Kleiderkammer/-Ausgabestelle das Jahr über geleistet hatten. In der anschließenden Ehrung konnte Arens, Bereitschaftsleiter Eric Wollbold, Gaby Schmidt und Edeltraud Kiefer sowie verdiente Mitglieder für ihre langjährige aktive und ehrenamtliche Rotkreuzarbeit danken, so das DRK weiter. Geehrt wurden dabei für 5 Jahre: Uwe Deeg; für 10 Jahre: Jessyka Schädler und Marina Schulz; für 20 Jahre: Thomas Noll und Kerstin Wühr; für 25 Jahre: Sabine Schwinn; für 45 Jahre: Lieselotte Roth und Gerlinde Schwinn; für 55 Jahre: Marianne Gorges sowie für 65 Jahre: Werner Klicker.

Einen besonderen Dank überbrachte Rotkreuzarzt Jehad Faky mit seiner Frau Jehan Faky vom syrischen Freundeskreis aus Ludweiler. Faky, selbst emigriert aus Syrien und mittlerweile wieder praktizierend, ist nun schon seit 2 Jahren aktiv im DRK-Ortsverein. Er bedankte sich im Namen der Asylsuchenden und Kriegsflüchtlinge bei allen Spendern und den Rotkreuzhelferinnen der Kleiderkammer: Sigrid Sievers, Marliese Hoffmann, Monja Armbrust und der Leiterin Heike Arens. Das meldet das DRK abschließend.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN