Home Regionalverband Herrensohr

Aufsteiger Herrensohr träumt vom Durchmarsch: Fußball-Saarlandliga: TuS besiegt Steinbach und klettert auf Relegationsplatz – Makellose Heimbilanz

Herrensohr
Aufsteiger Herrensohr träumt vom Durchmarsch
Fußball-Saarlandliga: TuS besiegt Steinbach und klettert auf Relegationsplatz – Makellose Heimbilanz
Dominik Dix
27. September 2016

Fünftes Heimspiel, fünfter Sieg: Der TuS Herrensohr ist auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt. Der Aufsteiger besiegte den TuS Steinbach mit 3:0 (1:0) – und am kommenden Sonntag steht wieder ein Heimspiel an.
Der Herrensohrer Maximilian Krämer (links) hält sich den Steinbacher Kevin Jachim vom Leib. Seine Mannschaft hatte mit den Gästen wenig Probleme und fuhr einen nie gefährdeten Heimsieg ein. Foto: Ruppenthal
Der Herrensohrer Maximilian Krämer (links) hält sich den Steinbacher Kevin Jachim vom Leib. Seine Mannschaft hatte mit den Gästen wenig Probleme und fuhr einen nie gefährdeten Heimsieg ein. Foto: Ruppenthal
Als Aufsteiger auf dem Relegationsplatz: Der TuS Herrensohr ist in der Fußball-Saarlandliga auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt. Die Mannschaft von Trainer Bernd Eichmann besiegte zu Hause vor etwa 150 Zuschauern den TuS Steinbach mit 3:0 (1:0) – und darf auch dank einer makellosen Heimbilanz vom Durchmarsch in die Oberliga träumen. Es war der fünfte Sieg im fünften Heimspiel.

 

Druckvoller Start

Die Gastgeber begannen in der Partie am vergangenen Sonntag druckvoll. In der siebten Minute landete der Ball nach einem weiten Einwurf von Kapitän Kai Rohrbacher im gegnerischen Strafraum. Die Steinbacher Hintermannschaft konnte die Situation nicht klären. Der Ball landete an der Strafraumgrenze bei Nils Becker, dessen Schuss TuS-Tor knapp verfehlte.

 

Die Gäste hielten dagegen und kamen in der ersten Halbzeit zu einigen Torchancen. Nach einer Flanke brachte Angreifer Kevin Jachim Herrensohrs Torhüter Tristan Becker per Kopfball in Bedrängnis. Er konnte den Ball gerade noch an die Latte lenken. Das Spiel war ausgeglichen, die spielerische Überlegenheit des TuS Herrensohr blitzte aber immer wieder auf. In der 28. Minute wurden die Bemühungen der Gastgeber belohnt. Becker traf nach einem Eckball aus der zweiten Reihe und brachte Herrensohr in Führung. Er sagte: „Wir hatten einen schweren Start. Aber wir haben uns gesteigert und das wurde belohnt.“

 

Die zweite Halbzeit gehörte dann ganz dem TuS Herrensohr. Alexander Otto traf nach einem Freistoß in der 52. Minute per Kopfball zum 2:0. Der TuS Steinbach versuchte es trotz des 0:2-Rückstandes nur über Konter. Benjamin Veith hatte in der 70. Minute eine der wenigen Möglichkeiten in der zweiten Halbzeit. Der Gästespieler scheiterte jedoch am stark reagierenden Torhüter Becker.

 

Hochverdienter Sieg

Den Schlusspunkt der Partie setzte Marc Hümpert. Er verwandelte einen Handelfmeter zum 3:0-Endstand. „Herrensohr hat besser gespielt und hochverdient gewonnen“, sagte Steinbachs Trainer Kai Decker: „Vor allem die zweite Halbzeit war sehr einseitig.“ Der Aufsteiger aus Herrensohr, der nach dem 2:2 von Spitzenreiter SV Auersmacher gegen den SV Mettlach nur noch zwei Punkte hinter dem Tabellenführer liegt, hat am kommenden Sonntag erneut ein Heimspiel. Um 16 Uhr ist der Tabellenzwölfte SV Hasborn zu Gast.





Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN