Home Regionalverband Riegelsberg

Brandursache immer noch nicht geklärt

Brandursache immer noch nicht geklärt
27. Februar 2008

Ludwigshafen. Dreieinhalb Wochen nach der tödlichen Feuerkatastrophe von Ludwigshafen erwartet die Staatsanwaltschaft Frankenthal heute ein Gutachten zu der Tragödie
Ludwigshafen. Dreieinhalb Wochen nach der tödlichen Feuerkatastrophe von Ludwigshafen erwartet die Staatsanwaltschaft Frankenthal heute ein Gutachten zu der Tragödie. Nach Prüfung dieses Berichts von Brandsachverständigen werde entschieden, ob weitere Nachforschungen zu dem Feuer mit neun türkischstämmigen Toten nötig seien, sagte Behördenleiter Lothar Liebig gestern. Die Brandexperten nähmen unter anderem zur Untersuchung des Bauschutts und der Elektrik des 110 Jahren alten Brandhauses Stellung. Die Ursache des Feuers ist immer noch unklar.

Dabei waren am 3. Februar fünf Kinder und vier Frauen ums Leben gekommen. 60 Menschen wurden verletzt.

Noch keinen Termin gibt es laut Liebig für die Vorlage eines psychologischen Gutachtens zu den Aussagen zweier Kinder, die im Hausflur einen Mann beim Zündeln gesehen haben wollen. Diese Angaben gelten weiterhin als einziger konkreter Hinweis auf eine Brandstiftung. "Möglicherweise bekomme ich dieses Gutachten erst nächste Woche", sagte der Leitende Oberstaatsanwalt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll das Feuer allerdings im Keller des von türkischen Familien bewohnten Hauses ausgebrochen sein. Der Südwestrundfunk (SWR) berichtete kürzlich unter Berufung auf Ermittler, die acht und neun Jahre alten Mädchen hätten ihr Aussagen zurückgenommen. Anderen Medien zufolge wurde dies aber im Umfeld der Kinder dementiert.

Keine konkrete Spur ergab laut Liebig die Auswertung von mehr als 100 Fotos und Videos. Einerseits hätten die Ermittler die Aufnahmen von Kameras untersucht, die auf einem Parkplatz vor der Brandruine montiert seien. Andererseits sei die Bevölkerung zur Abgabe von Fotos und Videos aufgerufen worden, die beim Karnevalsumzug am Unglückstag bei dem Brandhaus entstanden seien. dpa






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN