Home Regionalverband Saarbrücken

Erfolge für Sportgymnastinnen der RSG Saarbrücken in Amsterdam und Frankenthal

Erfolge für Sportgymnastinnen in Amsterdam und Frankenthal
RSG Saarbrücken
10. Mai 2017

Die Schülergruppe der Trainings- und Startgemeinschaft „RSG Saarbrücken“ siegte beim Schülerinnen- und Teenie-Cup der VT Frankenthal in der Rhythmischen Sportgymnastik am 06.05.2017.

Die sieben Gymnastinnen, die bereits am letzten Wochenende die Saarlandmeisterschaft in Saarbrücken für sich entscheiden konnten, überzeugten nun unter fünf teilnehmenden Teams mit zwei stabilen Vorträgen auch außerhalb des Saarlandes. Die Gruppe der Schülerleistungsklasse 10-12 Jahre setzt sich aus den besten Gymnastinnen der Vereine TV Fechingen (Emma Klein, Pauline Köhler, Regina Krivoseev, Vasiana Todorov), Frauensport Saarbrücken (Elisabeth Polzin-Kvasova, Angelina Fink) und TV St.Wendel (Adrienne Maigua-Males) zusammen und wird am Trainingsstützpunkt in Saarbrücken von den Trainerinnen Irina Makhina und Nelly Dimitrova vorbereitet.

Auf ihrem Weg zur Deutschen Schülermeisterschaft Ende Mai in Bremen konnten die Mädchen nun beim Wettkampf in Frankenthal die beiden Pfälzer Teams des TV Dahn und der SG Dahner Felsenland auf die Plätze verweisen. Aber auch die Saarbrücker Mannschaft in der Juniorenleistungsklasse (ebenfalls frisch gekürter Landesmeister) unter der Leitung Karin Schalda-Junk, konnte in Frankenthal auf sich aufmerksam machen.

Obwohl sie beim ersten Durchgang mit ihrer Keulenübung das Feld anführte, gelang es dem TV Dahn im zweiten Durchgang an den Saarländerinnen vorbeiziehen. Trotzdem konnte das Team der „RSG Saarbrücken“ auch mit zwei ausdrucksstarken Übungen und dem zweiten Platz zeigen, dass bei der Deutschen Jugendmeisterschaft am 05. und 06.06.17 in Berlin mit ihm zu rechnen ist. Zur Mannschaft gehören Karina Krutsch, Michelle Auer, Xenia Mauer, Anastasia Makhina und Nicole Koshelev.

Das erfolgreiche Abschneiden wurde abgerundet vom vierten Platz der Nachwuchsgruppe, in der Kategorie bis 8 Jahre. Mit ihrer Übung ohne Gerät sorgten die Gymnastinnen der DTB-Turntalentschule „RSG Saarbrücken“ für Stimmung in der gut besuchten Sporthalle.

Gleichzeitig verweilte STB-Trainerin Nelly Dimitrova mit der Meisterklasse-Gruppe der „RSG Saarbrücken“ beim internationalen AmsterdaMMasters in den Niederlanden. Dort konnten Nicole Linenko, Emily Schmehr, Darina Shirjaeva, Olga Baumann und Sophia Gurevich internationale Wettkampferfahrungen sammeln. Mit ihrer anspruchvollen Choreografie mit zwei Seilen und drei Bällen gelang im Finale der Sprung auf Rang zwei.

Die verantwortliche Trainerin für Rhythmische Sportgymnastik im Saarländischen Turnerbund, Karin Schalda-Junk ist hinsichtlich der weiteren Entwicklung der Gruppen im Saarbrücker Leistungszentrum an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken optimistisch: „ Die Mädchen konnten an diesem Wochenende viele positive Erfahrungen sammeln und wichtiges Selbstbewusstsein tanken. Bei der weiteren Vorbereitung auf die nationalen Titelkämpfe wird es nun in den kommenden Wochen hauptsächlich darum gehen, an der Stabilität der Wurfwechsel, sowie an der Feinabstimmung hinsichtlich der Synchronität und des Ausdrucks zu arbeiten.“






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN