Home Regionalverband Saarbrücken

Musikverein Güdingen erhält Robert-Klein-Preis: Güdinger Musiker für vorbildliche Jugendarbeit gewürdigt

Güdingen
Musikverein Güdingen erhält Robert-Klein-Preis
Güdinger Musiker für vorbildliche Jugendarbeit gewürdigt
Andreas Lang
10. November 2016

Seine Jugendarbeit hat die Juroren überzeugt: Der Musikverein Güdingen kann sich erneut in die Riege derjenigen einreihen, die für die Förderung ihrer jungen Mitglieder ausgezeichnet werden.

Bereits zum zweiten Mal würdigt der Bund saarländischer Musikvereine (BSM) die Jugendarbeit des Musikvereins Güdingen. Der Verein, der erst 2002 sein Jugendorchester gründete, erhält nach dem Gründungsjahr des Jugendorchesters heute Abend bei einem Festakt in der Güdinger Festhalle erneut den mit 1000 Euro dotierten Robert-Klein-Preis.

Der Robert-Klein-Preis für besonders vorbildliche Jugendarbeit, der von der Bank 1 Saar ausgelobt wird, wird bereits zum siebzehnten Mal an Musikvereine des BSM verliehen. Gefördert werden soll durch den Robert-Klein-Preis die musisch-kulturelle Jugendarbeit in der Breite. Die Juroren: BSM-Bundesjugendleiter, Heinz Seger, der stellvertretende BSM-Präsident, Dieter Boden, und derjeweilige Kreisjugendleiter. Sie beurteilten nach verschiedenen Kriterien: So spielt zum Beispiel die Zahl der sich in Ausbildung befindlichen Jugendlichen und der sich in musikalischer Früherziehung befindlichen Kinder eine Rolle, ebenso die prozentuale Beteiligung des Vereins an den Ausbildungskosten. Oder ob das Jugendorchester an den Wertungsspielen des BSM teilgenommen hat. Diese Bewertungskriterien hat die Jury prozentual gewichtet. Nach Auswertung der einzelnen Bewerbungsbögen haben die Juroren die fünf Preisträger aus verschiedenen Kreisen des BSM ermittelt. Manfred Ries, Vorsitzender des Musikvereins Güdingen, nennt Zahlen: „Wir unterhalten ein Jugendorchester mit zwölf Kindern bis circa 14 Jahre.“ Dabei handelt es sich um acht Jungs und vier Mädchen. Weiter gehört ein Schülerorchester mit acht Kindern bis etwa zehn Jahre zum Verein. Beide Nachwuchsorchester werden von Musikern des Großen Orchesters unterstützt. Ries weiter: „Daneben gibt es Instrumental-AGs und Blockflötenkurse.“ Dirigent der beiden Orchester und Koordinator der Jugendarbeit ist Benjamin Schneider. Was der Jury gefallen hat? Ries: „Es geht um die Jugendarbeit, um musikalische Bildung, Freizeitaktivitäten. Wir warenvorletztes Wochenende zu einem Probewochenende in einer Jugendherberge, haben einen Kletterpark besucht und einen Spieleabend veranstaltet.“ Klar, dass die musikalische Güdinger Jugend beim Festakt selbst aufspielt.

Zum Thema:

Auf einen Blick Die fünf Preisträger: Musikkreis Merzig-Wadern: Musikverein 1867 Perl-Mosel, Musikkreis Saarlouis: Musikverein Almenrausch Rehlingen, Musikkreis St. Wendel: Musikverein Lyra Bliesen, Musikkreis Saarbrücken: Musikverein Güdingen, Musikkreis Saarpfalz: Orchesterverein Harmonie Ormesheim. al






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN