Home Regionalverband Saarbrücken

Tennisclub St. Arnual feiert 40-jähriges Vereinsjubiläum

Saarbrücken
Tennisclub St. Arnual feiert 40-jähriges Vereinsjubiläum
23. August 2017

Der Tennisclub St. Arnual feiert am Samstag, 26. August 2017, sein 40-jähriges Vereinsjubiläum. Im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung lädt der Verein seine Mitglieder, Gäste aus Sport, Politik und Gesellschaft sowie Interessierte, die den Tennissport bei einem kostenlosen Schnuppertraining kennenlernen möchten, ab 14:00 Uhr auf seine Anlage „Am Großen Hohlweg“ – unweit des Saarbrücker Tabaksweihers gelegen – ein. Für potenzielle Neumitglieder hat sich der Verein ein besonderes Sonderangebot ausgedacht.

„Zu jedem Rückblick gehört auch der Dank an diejenigen, die das Fundament für das Erreichte gelegt haben. Wir sind sehr glücklich, dass unsere Vereinsgründer vor 40 Jahren den Mut und das Engagement aufgebracht haben, unseren Club ins Leben zu rufen und einen Ort zu schaffen, an dem viele Saarbrücker noch heute gerne den Tennissport
betreiben“, so Erwin Irmisch. 1. Vorsitzender des TC St. Arnual.

Kurzer Rückblick: Vier Freunde um den späteren Gründungspräsidenten Walter Keller entwickeln 1976 die Idee, im Saarbrücker Stadtteil St. Arnual einen Tennisverein zu gründen. Die größte Herausforderung: die Suche nach einem passenden Grundstück. Mehr als ein Jahr wird darüber mit der Stadtverwaltung verhandelt, bis Einigkeit über die langfristige Miete
des heutigen Tennisgeländes erzielt wird. Die Gründungsversammlung findet im März 1977 statt. Die sechs Tennisplätze werden nach großem Einsatz zahlreicher Mitglieder drei Jahre später, im März 1980, eröffnet. Den ersten Aufschlag übernimmt mit Fußball-Bundestrainer Jupp Derwall sogar eine deutschlandweite Sportgröße. Zwei Jahre später, 1982, erreicht die Mitgliederzahl mit über 360 ihren Höchststand und kann dieses Niveau – getragen vom Tennis-Boom in der Ära von Boris Becker und Steffi Graf – noch einige Jahre halten. Ab Mitte der 1990er Jahre lässt die allgemeine Begeisterung für den Tennissport jedoch nach – und dieser Abschwung macht auch vor dem TC St. Arnual nicht Halt. Vor allem Kinder und Jugendliche ziehen andere Sportarten vor. Erwin Irmisch: „In dieser Phase haben wir mit mehrtägigen Kinder- und Jugend-Tenniscamps in den Ferien sowie einer grenzüberschreitenden
Kooperation mit dem Tennisclub Behren-lès-Forbach aus Frankreich
gegengesteuert.“ Der Mitgliederrückgang konnte damit zumindest verlangsamt werden.

Im Jahr 2017 – zum 40-jährigen Jubiläum des Vereins – hat sich die Mitgliederzahl auf dem Niveau von 120 stabilisiert. Durch gezielte Aktionen können regelmäßig neue Mitglieder im Club begrüßt werden. Durch das große ehrenamtliche Engagement einiger Mitglieder
werden die Platzpflege und die Gastronomie im Clubheim in Eigenregie gestemmt. „Man darf nicht den Fehler machen, sich ständig über den großen Abschwung des Tennissports nach der Boom-Phase in den 80er und 90er Jahren zu beklagen“, sagt Erwin Irmisch. „Wir schauen nach vorne und wollen unseren Mitgliedern sowie allen interessierten Kindern und Familien ein gutes Sportangebot und ein abwechslungsreiches Vereinsleben zu fairen Preisen bieten.“

Und während andernorts über die fehlende Bereitschaft zur Übernahme ehrenamtlicher Vereinsaufgaben geklagt wird, stellt Erwin Irmisch beim TC St. Arnual das Gegenteil fest: „Vier Spieler unserer Herren-Mannschaft haben in diesem Jahr ein Vorstandsamt übernommen und sich bereiterklärt, unseren Tennisclub in die Zukunft zu führen und ihm
damit eine neue Perspektive zu geben. In Zeiten, in denen es immer schwieriger wird, Menschen für ein Ehrenamt zu gewinnen, ist das ein überragendes Zeichen.“

Aufgaben warten in den kommenden Jahren genug auf das nachrückende Vorstandsteam. „Wir wollen die Jugendarbeit wieder intensivieren. Dafür müssen wir einerseits Trainernachwuchs ausbilden bzw. für uns gewinnen und andererseits Kinder und Jugendliche für den Tennissport begeistern“, erklärt Irmisch. „In Zeiten eines immer weiter
zunehmenden Konsums digitaler Medien ist das keine leichte Aufgabe.“
Außerdem sollen wieder mehr aktive Frauen in den Verein integriert werden, schließlich nehmen aktuell nur Männer-Teams am Spielbetrieb des Saarländischen Tennisbundes teil. Den größten sportlichen Erfolg der Sommersaison 2017 feierte kürzlich die Herren-65-Mannschaft des TC St. Arnual: Die Mannschaft holte die Meisterschaft in der Landesliga und
sicherte sich damit den Aufstieg in die Verbandsliga. Die aktive Herren-Mannschaft und die Herren 30 treten derzeit jeweils in der A-Klasse an.

Anlässlich des 40. Vereinsjubiläums hat sich der TC St. Arnual ein attraktives Sonderangebot für potenzielle Neumitglieder einfallen lassen. Interessierte zahlen für die restliche Saison 2017 sowie für das gesamte Jahr 2018 einen reduzierten Beitrag von jeweils 40,00 EUR. Ab dem Jahr 2019 wird dann der reguläre Beitrag fällig, aktuell z.B. 186,00 EUR
für Erwachsene oder 300,00 EUR für Familien mit bis zu zwei Kindern unter 18 Jahren. Passend zum 40. Vereinsgeburtstag ist das Kontingent für diese Sonderkonditionen auf maximal 40 Mitgliedschaften begrenzt. Die Mitgliedschaft kann im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung am 26. August 2017 ab 14:00 Uhr auf der Tennisanlage „Am Großen Hohlweg“ abgeschlossen werden. Wer an diesem Tag verhindert ist oder noch
Bedenkzeit benötigt, kann seinen Mitgliedsantrag, der unter www.tc-st-arnual.de zu finden ist, bis zum 15. September 2017 per Post oder E-Mail an den Verein senden und – sofern das Kontingent noch nicht erschöpft ist – ebenfalls von den Sonderkonditionen profitieren. Fragen zu diesem Angebot beantwortet Sportwart Thorsten Helmert per E-Mail an sport@tc-st-arnual.de oder telefonisch unter 0151 62842181.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN