Home Regionalverband Völklingen

Rekord: Der 20.000. Kinderbrief erreichte das Nikolauspostamt noch vor Heiligabend

Schallmauer durchbrochen: Der 20.000. Kinderbrief erreichte den Nikolaus noch vor Heiligabend
Nikolauspostamt
19. Dezember 2016

Noch vor Heiligabend hat der Nikolaus seinen 20.000 Kinderbrief erhalten und beantwortet. Das ist für den kleinen Ort im Warndt ein neuer Rekord, da schon jetzt 1.389 Briefe mehr als im letzten Jahr beantwortet wurden. Und bis Hl. Abend kommen ja noch einige hinzu.
Bild

Durch das große Medieninteresse am Nikolauspost im 50. Jubiläumsjahr wuchs auch das Interesse der kleinen und großen Kindern, dem Nikolaus einen Brief zu schreiben.
"Für uns war die Zahl 20.000 immer eine Schallmauer, die wir vielleicht irgendwann einmal erreichen wollten. Das wir es jetzt im Jubiläumsjahr, 50-Jahre Briefe an den Nikolaus erreicht haben freut uns und macht uns natürlich sehr stolz", berichtet Sabine Gerecke, die Leiterin der Kinderbriefaktion.
Für den Vorsitzenden des Festausschuss, Peter Gerecke ist es der Erfolg der vielen Helfer an der Kinderbriefaktion, die mit sehr viel Herzblut bei der Sache sind um den Kindern ihre Briefe zu beantworten.

Zum Beispiel schrieb uns Michael Hardert‎ auf die Seite Nikolauspostamt bei Facebook:

Unser Sohn hat dem Nikolaus einen rührenden Brief geschrieben, in dem er schreibt, wie sehr er seine kürzlich verstorbene Oma vermisst. Heute bekam er einen handgeschriebenen Brief vom Nikolaus zurück. Der Brief war so schön und gefühlvoll geschrieben. Eine ganze Seite voller netter und aufmunternder Worte.
Wir finden es einfach so schön, dass die Briefe wirklich gelesen werden und sich soviel Zeit für die Sorgen des kleinen Mannes genommen wurde.
Wir danken dem Nikolaus, seinen Elfen und seinem ganzen Team von Herzen.
Das war unser kleines Weihnachtswunder.

Dank ist hier natürlich auch der Deutschen Post geschuldet, die mit ihrem 50-jährigen Engagement fester Partner des Festausschuss ist und die Kinderbriefaktion vielfältig unterstützt.
Zum Beispiel durch Übernahme der Portokosten und des Briefpapiers, das jedes Jahr vom Festausschuss gestaltet wird.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN