Home Saarlouis Lebach

KSC hat den Aufstieg wohl verspielt

Landsweiler
KSC hat den Aufstieg wohl verspielt
Philipp Semmler
15. März 2017

Am Samstag lagen sich die Zweitliga-Kegler des KSC Landsweiler noch jubelnd in den Armen. Durch einen Heimsieg am zweiten Spieltag der Aufstiegsrunde zur Bundesliga hatte sich der KSC einen Zwei-Punkte-Vorsprung an der Spitze der Play-Off-Tabelle vor Verfolger GW Rösrath herausgearbeitet. Rösrath wurde in Landsweiler nur Dritter der vier gestarteten Teams. Dadurch standen die Chancen gut, dass der KSC erstmals in der Vereinsgeschichte in die 1. Liga aufsteigen könnte.

Doch am Sonntag folgte der Schock: In Kirchberg erwischte Landsweiler einen rabenschwarzen Tag und wurde überraschend Letzter. Der KSC führt die Tabelle danach zwar weiterhin an, allerdings ist Konkurrent Rösrath vor dem letzten Spieltag an diesem Samstag (ab 12 Uhr) nun punktgleich. Da das Finale der Aufstiegsrunde in Rösrath stattfindet, sind die Nordrhein-Westfalen nun klarer Favorit auf den Aufstieg.

In der Abstiegsrunde der 2. Liga hat die KSG Köllerbach-Lebach trotz sechs von acht möglichen Punkten am Doppelspieltag am Wochenende den vorzeitigen Klassenverbleib verpasst. Sowohl am Samstag in Köllerbach als auch am Sonntag in Idar-Oberstein siegte der TuS Wiebelskirchen vor Köllerbach-Lebach. Der TuS sicherte sich damit den Ligaverbleib. Köllerbach-Lebach liegt vor dem abschließenden Spiel der Abstiegsrunde am Samstag ab 12 Uhr in Wiebelskirchen auf Relegationsplatz zwei.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN