Home Saarlouis Nalbach

„Alles, was jetzt kommt, ist nur noch Zugabe“

„Alles, was jetzt kommt, ist nur noch Zugabe“
Heiko Lehmann
12. Januar 2018

Mehr als 1000 Leute blickten gespannt auf die große Bühne in der Litermonthalle in Nalbach, als Mergime Zejnullahi und Lars Brommert ins Rampenlicht traten.
Mergime Zejnullahi und Lars Brommert von den Faasend Rebellen wurden beim Turnier der Tanzpaare in Nalbach neue Saarlandmeister. Foto: Heiko Lehmann
Mergime Zejnullahi und Lars Brommert von den Faasend Rebellen wurden beim Turnier der Tanzpaare in Nalbach neue Saarlandmeister. Foto: Heiko Lehmann

Bei den diesjährigen Saarlandmeisterschaften im karnevalistischen Tanzsport zählten die Tanzpaare einmal mehr zu den Höhepunkten der Veranstaltung. Mergime Zejnullahi und Lars Brommert gingen für die KG Saarlouis- Steinrausch Faasend Rebellen an den Start.

Gekonnt zeigten die beiden ihren einstudierten Tanz, leisteten sich keinen Patzer bei den Hebefiguren und lieferten eine einwandfreie Darbietung ab. Die Zuschauer belohnten den Auftritt mit tosendem Applaus und Jubelrufen. „Es war ganz in Ordnung“, sagte Mergime Zejnullahi, als sie wieder von der Bühne herunter war. Die Jury des Bundes Deutscher Karneval bewertete die Leistung der beiden weniger zurückhaltend als die Akteurin. Alle sieben Juroren gaben dem Paar von den Faasend Rebellen über 80 Punkte. Nach den Streichergebnissen lautete die Gesamtpunktzahl schließlich 418 und der Saarlandmeistertitel war perfekt. Jubelnd fielen sich die beiden in die Arme.

Einfach nur Spaß haben

„Das war heute erst unser drittes Turnier, an dem wir teilgenommen haben. Es hat alles unfassbar gut geklappt“, meinte ein glücklicher Lars Brommert. Ein bis zwei Mal pro Woche trainieren die beiden in ihrem Heimatverein in Saarlouis-Steinrausch. Eine Einheit dauert zwischen zwei und drei Stunden. Unter großem Druck standen die beiden bei den Saarlandmeisterschaften aber nicht. „Wir haben uns Anfang Dezember bei unserem zweiten Turnier bereits für die Südwestdeutschen Meisterschaften qualifiziert und wollten in Nalbach einfach nur gut tanzen und Spaß haben. Und das ist uns gelungen“, erzählte Mergime Zejnullahi.

Am 4. März 2018 ist es in Würzburg so weit. Dann beginnt für die beiden Faasend Rebellen das Abenteuer auf südwestdeutscher Ebene. Ein Turnier, das als Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften zählt. „Oh je, so weit gucken wir gar nicht. Unser Ziel war die Qualifikation für die südwestdeutschen Meisterschaften, da wir dort noch nie waren. Alles, was jetzt kommt, ist nur noch Zugabe“, so Lars Brommert.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN