Home Saarlouis Saarlouis

Miteinander leben steht im Mittelpunkt

Saarlouis
Miteinander leben steht im Mittelpunkt
Monika Kühn
4. Mai 2017

Über 16 Vereine,Verbände und Organisationen stellen sich beim Tag der Gesundheit und Mobilität vor. Sie laden zu verschie- denen Aktionen ein.
Beim Aktionstag Mobilität und Gesundheit gibt es viele Angebote für Gehbehinderte. Foto: Patrick Peul/dpa
Beim Aktionstag Mobilität und Gesundheit gibt es viele Angebote für Gehbehinderte. Foto: Patrick Peul/dpa

Nach den großen Erfolgen in den beiden vergangenen Jahren findet am Samstag, 6. Mai, 11 bis 18 Uhr, zum dritten Mal der „Saarlouiser Gesundheits- und Mobilitätstag“ auf dem Kleinen Markt in Saarlouis statt.

Im Rahmen des europäischen Protesttages für Menschen mit Behinderung wird diese Veranstaltung von der Stadt Saarlouis – Seniorenmoderatorin, Behindertenbeauftragten-, dem Landkreis Saarlouis und verschiedenen Kooperationspartnern organisiert. Sie steht unter der Schirmherrschaft der Sozialministerin Monika Bachmann. Die offizielle Eröffnung übernimmt Bürgermeisterin Marion Jost um 11 Uhr.

Über 16 Vereine, Verbände und Organisationen stellen ihre Angebote vor, laden zu Aktionen ein und stehen den Besuchern für Fragen zu den Themen Gesundheit, Mobilität und Sicherheit zur Verfügung: Die Kreisverkehrsbetriebe Saarlouis GmbH ist mit einem Bus vor Ort, in den man das Einsteigen mit dem Rollstuhl oder einem Rollator üben kann, der Schwesternverband mit einem ambulanten Pflegedienst und seinem Fachdienst „Selbstbestimmtes Wohnen“ informiert und stellt ein Glücksrad auf. Das Sanitätshaus „Stein & Bayer“ bietet Hilfsmittel für Menschen mit Behinderung und einen Rollatorparcours an, den jeder testen darf. Die Seniorensicherheitsberater des Landkreises Saarlouis und die Polizeiinspektion Saarlouis informieren zum Thema Sicherheit im Hinblick auf Einbrüche. Die Firma „Aktiv Optik Rolf Schneider GmbH“ bietet einen kostenlosen Hör- und Sehtest sowie Kinderbasteln an.

Die Beratungsstelle des Landkreises Saarlouis „Besser leben im Alter durch Technik“ berät zu technischen Hilfsmitteln, damit die Menschen so lange wie möglich zu Hause leben können und hat einige Hilfsmittel zum „Anfassen und Ausprobieren“ dabei. Die Leitstelle „Älter werden“ im Landkreis Saarlouis und der Pflegestützpunkt stellen ihr Beratungsangebot vor. Die Firma „RINK Rehatechnik“ bietet Hilfsmittel für Menschen mit Behinderung an und baut einen Rollstuhlparcours auf, den man mit einem Rollstuhl überwinden muss. Der Gehörlosenverein „Bleib treu“ bietet einen Schnupper-Gebärdensprachkurs und eine Ausstellung technischer Hilfsmittel für Menschen mit Hörbehinderung.

Der gehörlose Pantomime Jomi ist auch vor Ort. Das „Café Courage“ der Arbeiterwohlfahrt (Awo), der selbstverwaltete Freizeittreff von Menschen mit und ohne Behinderung in Dillingen, informiert über sein Freizeitangebot. Das „Atelier Kreativ“ Saarlouis der Awo Saarland informiert über Tätigkeiten und Arbeitsangebote der neuen Förderwerkstatt in Saarlouis. Das Awo-Projekt „Gemeinsam aktiv und inklusiv in Saarlouis“ informiert mit einem Stand und führt um 15 Uhr eine Stadtführung in leichter Sprache durch. Der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter Saarland informiert und betreut eine Rollstuhlbasketballaktion. Die Landesvereinigung Selbsthilfe bietet einen Tastparcours an. Die Fahrschule Nagel stellt Fahrzeuge für Rollstuhlfahrer aus und berät über den Umbau. Der Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr stellt einen Fahrsimulator zur Verfügung.

Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt durch Horst Friedrich, Gitarre und Gesang, und der „Herzrocker-Band“ der Awo Dillingen. Die Kinderbeauftragte der Stadt Saarlouis bringt ihren Mitmachzirkus mit.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN