Home Saarlouis Schmelz

21 Blutspender in Limbach geehrt

Limbach
21 Blutspender in Limbach geehrt
aki
24. Februar 2017

Blutspendebeauftragter Andreas Neu übergab im DRK-Heim Anstecknadeln und Urkunden.
Ehrung der Blutspender (von links): Klaus Dieter Lesmeister (Spender), Manfred Buchheit (Ortsvorsteher Dorf im Bohnental), Franz Klesen (Spender), Andreas Neu (DRK), Kurt Niehren (Spender), Christoph Ernwein (DRK), Bernhard Zimmer (Ortsvorsteher Limbach). Foto: Fred Kiefer
Ehrung der Blutspender (von links): Klaus Dieter Lesmeister (Spender), Manfred Buchheit (Ortsvorsteher Dorf im Bohnental), Franz Klesen (Spender), Andreas Neu (DRK), Kurt Niehren (Spender), Christoph Ernwein (DRK), Bernhard Zimmer (Ortsvorsteher Limbach). Foto: Fred Kiefer

Der DRK-Ortsverein Steinbach hatte 21 Frauen und Männer zur Ehrung in das DRK-Heim Limbach eingeladen, die im vorigen Jahr zehn, 25, 50, 75, 100 und 125 Mal Blut spendeten.

Seit Februar vorigen Jahres ist der Ortsverein Steinbach für die Organisation und Durchführung der Blutspenden in der Talbachhalle sowie die Ehrungen zuständig. Der Ortsverein Limbach-Dorf, der vorher die Hauptarbeit leistete, unterstützt die Steinbacher DRK'ler bei der Arbeit. Zeitgleich mit dem Wechsel übernahm Andreas Neu das Amt des Blutspendebeauftragten für Limbach von seiner Vorgängerin Annemarie Brachmann. Neu übergab den Blutspendern die Anstecknadeln, Urkunden und Präsente. Rekordhalter war diesmal Kurt Niehren aus Tholey, der 125 mal einen halben Liter Blut spendete. 100-mal gab Klaus Dieter Lesmeister, ebenfalls Tholey, seinen Lebenssaft an das DRK und 75-mal spendete Franz Klesen aus Schmelz. Geehrt wurden zudem vier Personen für 50 Spenden, sechs für 25 und sieben für zehn. Christoph Ernwein, Referent für Öffentlichkeitsarbeit beim Blutspendedienst West, bat die Geehrten, Werbung für das Blutspenden zu machen, da Mundpropaganda wirksamer als Plakate sei.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN