Home Saarlouis Schmelz

Feuerwehrleute freuen sich über neue Fahrzeuge

Schmelz
Feuerwehrleute freuen sich über neue Fahrzeuge
red/kü
23. März 2017

Pfarrer Thomas Linnartz, 1. Beigeordneter Wolfram Lang, stellv. Löschbezirksführer von Schmelz Dietmar Daun, Wehrführer Thorsten Müller, Kreisbrandinspektor Paul Bernd, stellv. Wehrführer Thomas Birringer und Wehrführer von Tholey Karl-Heinz Loch (von rechts).  Foto: Paulus
Pfarrer Thomas Linnartz, 1. Beigeordneter Wolfram Lang, stellv. Löschbezirksführer von Schmelz Dietmar Daun, Wehrführer Thorsten Müller, Kreisbrandinspektor Paul Bernd, stellv. Wehrführer Thomas Birringer und Wehrführer von Tholey Karl-Heinz Loch (von rechts). Foto: Paulus

Die Freiwillige Feuerwehr Schmelz verfügt über vier neue Fahrzeuge. An der Feuerwache in Schmelz fanden die Inbetriebnahme der Fahrzeuge und deren Einsegnung durch Pfarrer Thomas Linnartz statt. Wehrführer Thorsten Müller konnte zu diesem Anlass zahlreiche Kameraden der Feuerwehr sowie Vertreter der Schmelzer Gremien begrüßen.

In Vertretung für Bürgermeister Armin Emanuel nahm der erste Beigeordnete der Gemeinde Schmelz, Wolfram Lang, an der Indienststellung der neuen Fahrzeuge teil. Darüber hinaus fanden sich Vertreter der befreundeten Feuerwehr von Astfeld mit ihrem Kommandanten Blasius Stuefner an der Feuerwache ein.

Bei den vier neuen Fahrzeugen handelt es sich um ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20), eine Drehleiter (DLK18/12), ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) sowie ein Hochwasserboot.

Das HLF 20 ersetzt seinen Vorgänger aus dem Jahre 1987. 335 599 Euro hat die Anschaffung des komplett ausgestatteten Löschgruppenfahrzeuges gekostet.

Die Kosten für die Drehleiter belaufen sich auf 62 565 Euro. Sie kommt unter anderem zur Personenrettung bei Brandeinsätzen sowie der Unterstützung des Rettungsdienstes zur Rettung erkrankter Personen zum Einsatz.

Das Hochwasserboot ersetzt das Schlauchboot der Feuerwehr aus dem Jahr 1990.

Das Aluminiumboot wird auf einem Spezialanhänger zum Einsatzort befördert und kostete insgesamt 10 613 Euro. Neben der Wasser- und Eisrettung kommt es bei Hochwassereinsätzen zum Einsatz. Die Anschaffungskosten in Höhe von 16 000 Euro für den Kauf des MTF erfolgte aus Eigenmitteln des Löschbezirkes Schmelz. Es dient dem Transport der Einsatzkräfte sowie der Jugendfeuerwehr und der Alterswehr.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN