Home St. Wendel Freisen

Frisches Wissen für die Wehr

Freisen
Frisches Wissen für die Wehr
red
12. April 2017

Freisener nahmen an Abc-Lehrgang teil. Zweiwöchiges Seminar schließt sich an.
Bereit für mögliche Einsätze: die Freisener Feuerwehr. Foto: Jochen Becker
Bereit für mögliche Einsätze: die Freisener Feuerwehr. Foto: Jochen Becker

Um den Umgang mit Gefahrstoffen zu üben, absolvierten Mitglieder der Feuerwehr Freisen einen Abc-Lehrgang. Es nahmen teil aus dem Löschbezirk Freisen Tobias Ley und aus dem Löschbezirk Reitscheid Michael Maisl, Maurice Bier, Marcel Schaadt und Konradt Wohlgemuth. Die sieben Löschbezirke der Gemeinde Freisen nehmen regelmäßig an Schulungen teil. Das Gefahrstoff-Grundseminar war besonders wichtig, da gerade die Nähe zur Autobahn A 62 ein mögliches Gefährdungspotanzial darstellt. Der Löschbezirk ist mit dem Rüstwagen-Kran wichtiger Bestandteil des Gefahrstoffzugs im Landkreis St. Wendel und rückt aufgrund seiner Sonderbeladung und der Ausführung mit Ladekran zu Einsätzen im gesamten Landkreis an.

Den Teilnehmern wurden gesetzliche Grundlagen, die Kennzeichnung von Gefahrgütern, die Methoden der Informationsbeschaffung im Einsatzfall, Einsatztaktik, die Handhabung der persönlichen Sonderausrüstung und der Umgang mit diversen Messgeräten vermittelt. Praktisch geübt wurde dann anhand des Rüstwagens Gefahrstoffe (RW-G) aus St. Wendel. An diesen Lehrgang schließt sich ein zweiwöchiges Seminar an der Landesfeuerwehrschule in Saarbrücken an.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN