Home St. Wendel Marpingen

Moskitos verschaffen sich Luft im Tabellenkeller

Marpingen
Moskitos verschaffen sich Luft im Tabellenkeller
frf
14. Februar 2017

„Auswärtssieg, Auswärtssieg“, skandierten die Marpinger Moskitos am Samstag nach einer intensiven Partie in der Kleinicher Hirtenfeldhalle. Mit einem 22:21-Erfolg bei der HSG Hunsrück hatte sich Handball-Oberligist HSG Marpingen-Alsweiler zuvor zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf gesichert. „Die Spielerinnen haben gekämpft bis zum Umfallen“, freute sich Trainer Jürgen Hartz. Garant für den Sieg war Schlussfrau Carina Kockler, die gleich fünf Strafwürfe abwehrte. „Torwarttrainer Dirk Wagner hatte die Mädels im Kasten super auf die Wurfmuster der Gastgeber eingestellt“, lobte Hartz.

Zunächst lag sein Team mit 4:7 zurück, wurde dann aber stärker und ging mit einer 15:13-Führung in die Pause. „In der Schlussphase haben wir die Nerven bewahrt“, sagte der Übungsleiter. Beim 17:17 in der 43. Minute war die Partie noch völlig ausgeglichen, ehe sich die Moskitos entscheidend auf 21:18 absetzen konnten. Kockler parierte am Ende noch den finalen Wurf der Gastgeber und verhinderte damit den Ausgleich. „Der Sieg hat uns etwas Luft nach hinten verschafft“, sagt Hartz. Mit 13:21 Punkten liegen die Moskitos als Neunter nur noch ein Punkt hinter Wittlich und Hunsrück. Am 4. März geht es mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenelften Mundenheim weiter.

Die Tore für die HSG Marpingen-Alsweiler : Lisa Meier 7, Lara Hanslik 5, Nathalie Buschmann 4, Denise Jung 3, Anna Bermann, Steffi Schreier, Nadine Klein je 1.






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort St. Wendel:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN