Home St. Wendel Namborn

Mit dem Narrenschiff auf großer Fahrt Die Mitwirkenden der Kappensitzung in Furschweiler

Furschweiler
Mit dem Narrenschiff auf großer Fahrt Die Mitwirkenden der Kappensitzung in Furschweiler
Oswin Sesterheim
21. Februar 2017

Der Furschweiler Karnevalverein startete am vergangenen Samstag mit dem Traumschiff „MS Elsje“ zu einer närrischen Europareise.
Bei der Kappensitzung des FKV in der Schulturnhalle sorgten die Wuschde für gute Stimmung. Foto: B & K
Bei der Kappensitzung des FKV in der Schulturnhalle sorgten die Wuschde für gute Stimmung. Foto: B & K

Im vergangenen Jahr ging der Furschweiler Karnevalverein (FKV) auf eine närrische Europareise. Diesmal zog es die Furschweiler Narrenschaft aufs weite Meer. Leinen los und Anker lichten, hieß es am vergangenen Samstag pünktlich um 20.11 Uhr in der farbenfroh geschmückten und proppenvollen Narrhalla. „Wir haben den Waldbach für die närrische Kreuzfahrt rund um die Welt tiefer gelegt und verbreitert. Viele Reiseziele warten darauf von den Passagieren des Traumschiffes „MS Elsje“ entdeckt zu werden“, kündigte Kapitän Bernie Blubber (Bernd Baßler) mit seiner Stewardess Beatrice (Heike Litz) und der Schiffscrew an. Und an Bord ging es rund vier Stunden lang.

Zur Verabschiedung der Reisegesellschaft hatten sich die Garden des Vereins am Hafen versammelt. Anschließend wirbelte die Teeniegarde übers Deck und verdiente sich die erste Rakete. Das „MS Elsje“ Bordorchester gab ein Medley aus Seemannslieder wie „Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern“, „Seemann lass das Träumen“, und „Auf der Reeperbahn nachts um halbeins“ zum Besten. Die zwei FKV Lästermäuler (Sherina Cuthbertson und Saksia Jentzsch) hatte jede Menge Dorftratsch im Gepäck. So manch einer wurde auf die Schippe genommen. Mit ihrem sportlichen Dress sorgten die Fitnessmacher mit Dehnungs-, Hebe- und Beugefiguren für Sport an Bord. Auch die Juniorengarde, Funkengarde und die Showtanzgruppe „Sahneschnitten“ als Cowgirls sprühten vor Temperament und Grazie. Ein ganz besonderer Augenschmaus war das Männerballet beim Käptens-Dinner. Als I-Tüpfelchen tanzte es in den Kostümen der jungen Ballett-Elevinnen.

Doch keines der Mädchen warf die Beine so hoch wie Funkenmariechen Marie-Claire Kömen. Die 18-Jährige aus Hirstein zeigte große Körperbeherrschung und Akrobatik mit doppeltem Überschlag. Für die junge Tänzerin gab es keine Atempause, schließlich wirkte sie auch bei der Funkengarde mit. Ein blinder Passagier (Oliver Kuhn) hatte viel Kokolores und Klamauk zu erzählen. Schwester Rabiata (Heike Litz) berichtete, wie sie auch den kränksten Passagier nach der neuen Zick-Zack-Methode schnell wieder kurierte.

Eine Gruppe von Steinzeitmenschen, das Männerballet die Wuschde, die im Eisberg eingefroren waren, strandeten auf dem Promenadendeck und stellte sich mit einem Steinzeittanz vor. Das Freizeitangebot an Bord hatte das GmBH-Trio musikalisch übernommen mit dem Deckoffizier Pitter als Chefmasseur in seiner roten Uniform. Auf dem Sonnendeck sah man Liegestuhl an Liegestuhl: Angela Merkel, Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan (Lothar Thiel, Marc-Christopher Thiel und eine Puppe) beim friedlichen Plausch.

Beim großen Finale wurde dem Urgestein der Furschweiler Fastnacht, „edd Elsje“ (Elke Finteis), als Schiffspatin die große FKV Anker-Kette mit Narrenanker verliehen. Spontan erzählte sie, mit ihrem bekannten trockenen Humor spaßige Erlebnisse aus dem Alltag mit ihrem Klausemann. Das Spektakel auf dem Traumschiff MS Elsje im Heimathafen endete mit der FKV-Hymne „Ole la Luna“. () Vorträge: Lothar Thiel, Bernd Baßler, Sherina Cuthbertson, Saskia Jentzsch, Heike Litz, Oliver Kuhn, Marc-Christopher Thiel. GmBH-Trio: Patrick Litz, Joachim Haßdenteufel, Lothar Thiel. Teeniegarde: Lara Sartorius, Jule Masuch, Lea Dincher, Claire Stürmer, Hannah Stoll, Franziska Rein, Christin Welker, Emily Wittenberg, Fabienne Wagner. Einstudiert von Annika Altenhofer, Maite Kreuz. Showtanzgruppe: Melissa Braun, Denise Bucks, Helen Maldener, Jana Korn, Luisa Schröck, Luisa Schumacher, Mara Leonhard, Marie Witczac, Michelle Kramer. Einstudiert Melissa Braun, Anja Bucks.

Funkenmariechen: Einstudiert von Jenny Abel.

Männerballet „Die Wuschde“: Marko Stoll, Michael Stoll, Diego Trapani, Dieter Klos, Dietmar Schwan, Thorsten Egler, Niklas Stoll, Maik Thomé, Tim Bettinger, Maurice Klein, Marvin Ost. Einstudiert von Silke Stoll.

Juniorengarde: Luisa Schröck, Luisa Stoll, Luisa Schumann, Marie Witczac, Jana Korn, Luisa Schumann, Emely Weber, Helen Maldener, Annalena Peter, Kathrin Hollinger, Mara Leonhard, Kiara Weber, Michelle Kramer. Einstudiert von Aileen Haßdenteufel. Die Sahneschnittchen: Daniela Ballof, Sabine Haab, Britta Rößler, Silke Stoll, Susanne Ost, Christiane Flesch, Tanja Zimmer, Manuela Ludes, Claudia Ost, Olga Heckmann, Cathrin Trapani, Ellen Schneider, Kerstin Thömmes, Nicole Lismann. Einstudiert von Britta Rößler.

Funkengarde: Annika Altenhofer, Steffi Altenhofer, Michelle Ballof, Michelle Weber, Anne Bubel, Maite Kreuz, Marie-Claire Kömen, Hannah Maldener, Lisa Kunz, Laura Wecker. Einstudiert von Carina Haßdenteufel.

Männerballett: Christian Schmidt, Christian Schaberg, Christian Färber, Dennis Lehnhardt, Mathias Haßdenteufel, Tyren Thiel, Thomas Kiefer, Michael Abel. Einstudiert von Vanessa Born.

Bühnenbild: Rebecca Born, Tontechnik: Peter Weigerding, Jürgen Kollmann, Bühnentechnik: Marc-Christopher Thiel, Lothar Thiel, Mathias Bock, Vivian Przwarra, Lichttechnik: Julian Wolter, Dennis Lehnhardt, Sportligt: Tyron Thiel, Organisatio: Hans Werner Lorenz, Requisitenbau: Patrick Litz, Lothar Thiel, Joachim Haßdenteufel, Videokamera: Ralf Mohr, Videotechnik: Bernd Baßler.

Zum Thema:

Am Rande der Furschweiler Sitzung Sichtlich überrascht wurde Jürgen Kollmann vom Furschweiler Karnevalverein (FKV). Seit nunmehr zwei Mal elf Jahren kümmert sich Kollmann um die Tontechnik für den FKV. Dafür bekam er eine Ehrenurkunde und ein Präsent überreicht.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN