Home St. Wendel Nonnweiler

Seit 40 Jahren Ski- und Radfahrspaß am Peterberg: TuS Peterberg feiert runden Geburtstag – Große Palette an sportlichen Angeboten für die 500 Mitglieder

Seit 40 Jahren Ski- und Radfahrspaß am Peterberg
TuS Peterberg feiert runden Geburtstag – Große Palette an sportlichen Angeboten für die 500 Mitglieder
Philipp Semmler
21. Februar 2017

Die Mountainbike-Sparte des TuS bei einer Ausfahrt anlässlich des Tags des Sports am Bostalsee. Foto: Maldener
Die Mountainbike-Sparte des TuS bei einer Ausfahrt anlässlich des Tags des Sports am Bostalsee. Foto: Maldener

Mit einer großen Partie für seine rund 500 Vereinsmitglieder feiert der TuS Peterberg am 20. Mai in Braunshausen seinen 40. Geburtstag. Die Jubiläums-Party findet damit an eben jenem Ort, wo der Turn- und Ski-Verein auch seine Wurzeln hat. Initialzündung war damals, dass einige Mitglieder sich regelmäßig zum Skifahren am Peterberg trafen und beschlossen einen Verein zu gründen. 40 Enthusiasten waren es bei der Gründung des Vereins.

 

Fünf Fahrten in Skigebiete pro Jahr

Doch der Club wuchs schnell – und in rasantem Tempo. 1979 hatte der TuS bereits 150 Mitglieder, ein Jahr später waren es schon 250 und mittlerweile sind es 500. Der Großteil davon stammt aus dem Gemeinden Nonnweiler und Tholey. mDer „Hausberg“ des TuS – der Peterberg - spielt mittlerweile für die Vereinsaktivitäten nur noch eine untergeordnete Rolle. „Das Wetter hat es in den letzten Jahren ja nur noch selten erlaubt dort Ski zu fahren“, weiß Guido Brücker. Er ist seit 30 Jahren Vereinsmitglied, seit 25 Jahren im Vorstand und seit vier Jahren Vorsitzender des Turn- und Skivereins.

 

Auch wenn das Skifahren im Saarland kaum noch möglich ist, so ist es doch weiterhin noch fester Bestandteil des Vereinslebens. „Wir bieten jedes Jahr fünf Fahrten in Skigebiete an. Nach Österreich, nach Italien oder in den Schwarzwald“, berichtet Brücker. Daneben bietet sein Verein auch noch regelmäßig eine Skigymnastik an.

Stark gewachsen ist in den vergangenen Jahren auch die Fahrrad- und Mountainbike-Sparte des Vereins. „Hier gibt es beispielsweise wöchentliche Mountainbike-Touren die durch Strecken in unserem Landkreis führen“, berichtet Brücker.

 

Soziales Radsportprojekt gestartet

In diesem Jahr hat der TuS Peterberg in Kooperation mit dem Mountainbike-Rennfahrer Manuel Spohn aus Hasborn das soziale Projekt „SPRT“ gestartet. Im November 2016 unterzeichneten die Kooperationspartner in Hasborn einen entsprechenden Vertrag. SPRT steht dabei für „Social Project Racing Team“, ein Radsport-Projekt, bei dem die sportlichen Erfolge auf dem Fahrrad sozialen Organisationen in Form von Spendengeldern zu Gute kommen sollen.

 

Der 25-jährige Student der Sozialpädagogik Manuel Spohn, der 2008 seine ersten Mountainbike-Rennen im Trikot des TuS Peterberg absolvierte und seitdem bei mehreren Mountainbike-Teams unter Vertrag stand, wird in den nächsten Jahren eine Renn-Mannschaft aufbauen, um bei regionalen sowie überregionalen Radsportveranstaltungen so viele Erfolge wie möglich einzufahren.

Für sportliche Erfolge sowie Trainingskilometer sollen Sponsoren Spendengelder überweisen, die sozialen Organisationen wie zum Beispiel dem Nest für Straßenkinder, der Lebenshilfe St. Wendel oder der Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland zu Gute kommen.

SPRT wird für diese potentiellen Sponsoren mehrere Werbemöglichkeiten anbieten, weshalb der Verein auf eine große Resonanz hofft. In der Saison 2017 wird Manuel Spohn, der zeitgleich als Teamchef und Fahrer fungieren wird, noch alleine das Projekt verantworten. In der Saison 2018 soll die Mannschaft auf mehrere Mitglieder anwachsen.

 

Zum Thema:

 

Auf einen Blick Alle Informationen sowie viele Bilder vom Vereinsleben des TuS Peterberg finden Sie auf der Vereinshomepage www.tuspeterberg.de




Weitere Themen aus dem Ressort St. Wendel:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN