Home St. Wendel Oberthal

Bergbau-Gewerkschaft dankt treuen Mitgliedern

Oberthal
Bergbau-Gewerkschaft dankt treuen Mitgliedern
Oswin Sesterheim
12. April 2017

„Zu den schönsten und dankbarsten Aufgaben eines Gewerkschaftlers gehört es, Mitglieder für ihre langjährige Treue zu unserer Organisation auszuzeichnen.“ Das sagte der stellvertretende Leiter der Industriegewerkschaft, Bergbau, Chemie und Energie (IGBCE) von der Bezirksleitung Saarbrücken, Frank Rolle. Im Heinrich-Meffert-Haus in Oberthal durfte er 21 Mitglieder für insgesamt 980 Jahre Gewerkschaftstreue ehren. Als Dank für ihre besondere Solidarität überreichte er ihnen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der IGBCE Oberthal, Lothar Kunz, Urkunden, Anstecknadeln und Präsente. Rolle bezeichnete die Jubilare als Eckpfeiler im Kampf um eine sozialgerechtere Arbeitswelt und als Wegbereiter eines demokratischen Fortschrittes. „Die Gewerkschaft“, so Rolle weiter, „setzt sich für eine Industriepolitik mit sicheren Arbeitsplätzen an der Saar ein. Sie fordere, die Facharbeiter durch eine bessere Ausbildung zu stärken, die Infrastruktur zu sichern, die Arbeitnehmer steuerlich zu entlasten, die Pendlerpauschale und das Kindergeld zu erhöhen. Arbeitnehmer müssten nach 45 Jahre Arbeit ohne Abschläge in Renten gehen können.“

Es war der dritte Familientag nach dem Zusammenschluss kleinerer Ortsgruppen zu einer IGBCE-Ortsgruppe Oberthal mit derzeit 200 Mitgliedern. „Dieser eingeschlagene Weg war richtig, die Zusammenarbeit klappt gut, und dieser Familientag soll die Kameradschaft innerhalb der großen Gewerkschaftsfamilie weiter stärken“, sagte Ortsgruppenchef Lothar Kunz. Armin Jansen von der IGBCE-Ortsgruppe beschrieb anschließend bei der Ehrung den beruflichen Werdegang der Jubilare: Winfried Schwan begann 1950 auf der Grube Kohlwald, wurde 1966 nach Reden versetzt und arbeitete dort bis zu seiner Pensionierung 1984. Der Namborner gehört seit 65 Jahren der Gewerkschaft an und wurde mit einem besonderen Präsent geehrt.

Geehrt wurden außerdem für 25 Jahre Gewerkschaftszugehörigkeit: Markus Clasani (Gronig), 40 Jahre: Dieter Becker, Rüdiger Leis, Rainer Ruschel, Stefan Therre, Wolfgang Jung (alle Oberthal). Konrad Egler, Norbert Backes, Patric Born, (Namborn), Hans-Werner Wolf, Franz Reinert, (Gronig), Wilfried Jung, Christa Schohl, (Güdesweiler). 50 Jahre: Alois Müller (Güdesweiler). 60 Jahre: Hans Haßdenteufel (Steinberg-Deckenhardt), Dieter Will, Dieter Barkowsky, Josef Ost, Paul-Heinz Weber (Güdesweiler), Norbert Paulus (Oberthal).






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort St. Wendel:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN