Home St. Wendel St. Wendel

Dreifacher Motorradweltmeister trägt sich ins Goldene Buch ein

3-facher Motorradweltmeister trägt sich ins Goldene Buch ein
MCW Motorsporthistoriker St.Wendel e.V.
20. November 2017

Das war mal wieder ein Treffen mit Freunden.Viele Besucher, schöne Rennmaschinen und ein tolles Programm. Etwa 800 Zuschauer kamen am vergangenen Wochenende in den Saalbau St.Wendel und besuchten die Motorrad-Oldtimer-Ausstellung der MCW Motorsporthistoriker St.Wendel e.V.

Der Vereinsvorsitzende Werner Klär und seine Mannen hatten wieder eine tolle Veranstaltung organisiert und aufgebaut, die sich sehen lassen konnte.Viele ehemalige Motorradrennfahrer, die aber fast alle noch an Oldtimer-Rennen teilnehmen, waren angereist und fühlten sich im Kreis von Gleichgesinnten sichtlich wohl.

Auch die VeRa-Fahrer(Veteranenverband) nahmen die Veranstaltung in St.Wendel zum, Anlass hier ihr Jahresabschlusstreffen abzuhalten.Stellvertretend für seine Kameraden sagte Hans-Jürgen Rotbrust aus Mendig:"Ihr habt hier eine einzigartige Atmosphäre, wir kommen gerne wieder".Moderator Klaus Lambert stellte Fahrer und Maschinen vor, und im stets voll besetzten Vorführraum liefen Rennsportfilme von den St.Wendeler Rennen.Zur Freude der Zuschauer waren diese ursprünglich als Super-8 gedrehten Filme von MCW Ehrenmitglied Bernd Bouillon digitalisiert und mit Motorensound und Kommentar versehen worden, so dass man sich an den St.Wendeler Stadtkurs zurückversetzt gefühlt hat.Wie sagte ein älterer Zuschauer :"Jetzt fehlt nur noch die Rennwurst".

Höhepunkt war der Eintrag von Luigi Taveri in das Goldene Buch der Stadt St.Wendel. Er schrieb:"Von Herzen wünsche ich der großartigen Stadt St.Wendel sowie all seinen liebenswerten Einwohnern eine erfolgreiche und friedliche Zukunft. Möge St.Wendelin euch alle beschützen".
Bürgermeister Peter Klär würdigte die Leistungen von Luigi Taveri, der quasi den Grundstein für die spätere Entwicklung der Stadt St.Wendel hin zur international viel beachteten Sportstadt legte."Staatsoberhäupter, Bundeskanzler, Minister, Sportler, klerikale Würdenträger und Nobelpreisträger haben sich in dem Buch verewigt, aber ein dreifacher Weltmeister war bis dato nicht dabei", so ein gut gelaunter Bürgermeister Peter Klär.
Ehrenmitglied Heinz Dupont überreichte Taveri ein selbst gestaltetes Fotobuch mit einzigartigen Fotos. Bei 21 Starts auf dem St.Wendeler Stadtkurs war der Schweizer fünf mal siegreich.Diese sportlichen Auftritte in St.Wendel, versehen mit einigen Anekdoten, sind in dem Fotobuch fotografisch dokumentiert.Luigi Taveri war überwältigt von diesem einzigartigen Geschenk.
Luigi Taveri, seine Frau Tilde und seine Tochter Blanca waren emotional sehr berührt als ihnen die MCW Motorsporthistoriker dann im Filmsaal eine filmische Biografie über Luigi vorführten, welche MCW Ehrenmitglied Bernd Bouillon mit ganz persönlichen Anekdoten geschmückt hatte.Ein Besuch am Grab des legendären Rennleiters August Balhasar war der ausdrückliche Wunsch von Familie Taveri. Gemeinsam mit dem 2.Vorsitzenden Gerold Schmid und den beiden Ehrenmitgliedern Heinz Dupont und Bernd Bouillon legte man ein Blumengesteck mit Schleife und ein Gesteck in Herzform am Grab von Balthasar nieder.
Dass auch Frauen sich gut in der Rennsporthistorie St.Wendels auskennen, bewies Frau Senta Zapp aus Merchweiler. Sie erreichte die Maximalpunktzahl von 50 Punkten in einem Quiz, dessen Schwierigkeitsgrad nicht ohne war.Ihr Gewinn: Ein Reisegutschein der Firma "Reisen und Erleben" im Wert von 200€.






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort St. Wendel:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN