Home St. Wendel Tholey

Tholey alaaf und Narrhalla-Marsch

Tholey
Tholey alaaf und Narrhalla-Marsch
Marion Schmidt
21. Februar 2017

Der drittälteste Karnevalsverein im Saarland hatte zur Kappensitzung ins Mauritiusheim eingeladen.
Schauspielstudentin und Gesangstalent Sophie Roßfeld bekam für ihren Auftritt stehende Ovationen. Foto: Schmidt
Schauspielstudentin und Gesangstalent Sophie Roßfeld bekam für ihren Auftritt stehende Ovationen. Foto: Schmidt

Pünktlich um 20.11 Uhr begann das Fasend-Spektakel der Karnevalsgesellschaft Tholey. Begleitet vom Elferrat, der Garde und dem Vereinschor marschierte das Prinzenpaar Prinz Peter I. und Prinzessin Eva I. auf die Bühne im Mauritiushaus. Mit dem vereinseigenen Gruß „Tholey alaaf“ begrüßte Vereinspräsident Charlie Hoff die Narrengesellschaft. „Dieser Schlachtruf geht auf einen unserer Gründerväter zurück. Er wurde damals von Köln an das Amtsgericht Tholey versetzt, gründete unseren Verein und brachte mit diesem Karnevalsgruß ein Stück aus seiner Kölner Heimat mit ein“, verriet Präsident Hoff. Die 1875 gegründete Tholeyer Karnevalsgesellschaft ist heute der drittälteste Karnevalsverein im Saarland und zählt aktuell 150 Mitglieder. Nach der präsidialen Begrüßung erlebte die Narrengesellschaft bis kurz vor Mitternacht ein kurzweiliges Programm. Tänzer, Büttenredner und der Vereinschor sorgten für Stimmung.

Flankiert von den Mitgliedern des Elferrates hatte das Prinzenpaar auf dem Podium der Bühne Platz genommen. Peter Kulosa ist für drei Jahre in die Rolle des Prinzen geschlüpft. Im nächsten Jahr schon muss er sich eine neue Begleiterin suchen. Denn die Prinzessin, in diesem Jahr Eva Heidinger, ist jeweils nur für ein Jahr an seiner Seite. Schwer war es nicht, ein Prinzenpaar zu finden, berichtete Präsident Charlie Hoff: „Unseren Prinzen hatten wir schnell besetzt. Er hat sich dann aus unseren Vereinsreihen seine Prinzessin selbst auserwählt.“ An die Seite des Prinzenpaares gesellte sich das Kinderprinzenpaar mit Prinz Simon und Prinzessin Mina. Die Auftritte der Prinzengarde unter Leitung von Vanessa Stretz und der von Nadine Puffay sowie Marion Müller trainierten Minigarde ernteten viel anerkennenden Applaus. Aber auch die von Lea Meyers und Hannah Holz geleiteten Moskitos sowie die Betweenies von Nina Krämer begeisterten das Publikum. Vanessa Stretz hatte mit ihrer Schautanzgruppe eine gelungene Choreografie auf die Bühne gebracht. Zu den Brüllern des Abends gehörte der Auftritt der Männerballett-Truppe.

Pflichtprogramm einer jeden Kappensitzung sind die Büttenreden. Raphael Wittmer und Christoph Köcher traten als „Groß und Klään“ in die Bütt und unterhielten das Narrenhaus mit witzigen Dialogen. Jenny Ewen erntete als Frau Blücher in der Bütt viele Lacher, ebenso wie Jörg Frisch mit seinem pointenreichen Vortrag. Ein viel bejubelter Höhepunkt des Abends war der musikalische Auftritt von Sophie Roßfeld. Als Schlagersängerin präsentierte sie sich mit einer hochprofessionellen Choreografie ihrem Publikum. Ihre Vorführung war eine Mischung aus Gesang und Rede. Besonders originell waren ihre Ansprachen an das Prinzenpaar. Hier spielte sie mit bekannten Songtexten und hatte die Titel von Helene Fischer, Vicky Leandros und anderen geschickt in ihre Sätze eingebaut. „Ich habe meine Texte so geschrieben, dass ich damit das Prinzenpaar ansprechen kann“, erzählte Sophie Roßfeld nach ihrem Auftritt. Seit ihrer Kindheit ist sie Mitglied im Tholeyer Karnevalsverein, hat lange selbst in der Garde getanzt. „Als Kind war ich sehr schüchtern und hatte Angst davor, als Prinzessin auf der Bühne zu stehen“, verriet die Sängerin. Von dieser Bühnenscheu ist heute aber nichts mehr zu spüren. Selbstbewusst und temperamentvoll nimmt sie bei der Tholeyer Kappensitzung die Bühne ein. Wenn wundert es. Denn die junge Dame studiert mittlerweile an der Kölner Theaterakademie Schauspiel und ist auf der Bühne zu Hause. Nach ihrem Auftritt erntete sie Ovations und viele Glückwünsche. Mit der zweiten Kappensitzung hat die KG Tholey ihrem närrischen Publikum einen stimmungsvollen Abend bereitet.

Zum Thema:

Präsident: Charlie Hoff. Prinzenpaar: Peter Kulosa, Eva Heidinger. Kinderprinzenpaar: Simon Frisch, Mina Dupont. Prinzengarde: Vanessa Stretz (Leitung), Alina Roßfeld, Nina Krämer, Celina Trenz, Celina Caspar, Hannah Holz, Justine Kühn, Lea Meyers, Lea Kaiser. Minigarde: Nadine Puffay, Marion Müller (Leitung), Luisa Ames, Yasmina Müller, Katharina Fleck, Chiara Fleck, Janina Lambert, Ayleen Fleck, Enna Ohlmann, Lara Hubertus, Alina Rech, Anna Peter, Helena Junk, Liana Bolz. Büttenredner: Raphael Wittmer, Christoph Köcher, Jenny Ewen, Jörg Frisch. Schlagersängerin: Sophie Roßfeld. Männerballett: Alisa Hoffmann und Vanessa Stretz (Leitung), Jochen Kühn, Rudi Hoffmann, Christoph Köcher, Olli Müller, Olli Heckmann, Max Eckert, Matthias Schumacher, Dietmar Blasius. Die Moskitos: Lea Meyers, Hannah Holz (Leitung), Anastasia Beuerlein, Anna-Lena Fleck, Ann-Kathrin Fleck, Charlotte Schneider, Maike Böffel, Lena Kasper, Sabrina Schuler, Charleen Fleck, Samira Schu, Tina Behm, Jessika Mashollai, Johanna Caspar. Die Betweenies: Nina Krämer (Leitung), Antonia Alongi, Deborah Fleck, Emely Bard, Emilie Trenz, Emily Morsch, Emma Kasper, Johanna Brück, Leni Roßfeld, Marie König, Mia Roßfeld, Milena Müller, Sophia Beuerlein, Fabio Lermen. Schautanz Hofballett: Vanessa Stretz (Leitung), Alisa Hofmann, Anika Schuler, Sina Mees, Celine Ruffing und Prinzengarde. Hoffchor KG 1875: Charlie Hoff, Klaus Eckert, Guido Roßfeld, Ralf Seyler, Vanessa Stretz, Sophie Roßfeld.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN