Home Saarpfalz Bexbach

Entführung in unterschiedliche Klangwelten: Liederabend in der Bliestalhalle wurde von vielen Chorensembles aus Bexbach und Umgebung gestaltet

Niederbexbach
Entführung in unterschiedliche Klangwelten
Liederabend in der Bliestalhalle wurde von vielen Chorensembles aus Bexbach und Umgebung gestaltet
ha
8. Oktober 2016

Etwa mit Liedern aus Südafrika wurde den Besuchern des Liederabends in der Bliestalhalle ein wahrhaft bunter Reigen an Volksliedern, Klassikern und anderen Klängen für jeden Geschmack etwas geboten.
Chorleiterin Annegret Geibig (am Klavier) präsentierte Voices alive Lieder aus dem Rock und Pop sowie Schlager. Foto: Markus Hagen
Chorleiterin Annegret Geibig (am Klavier) präsentierte Voices alive Lieder aus dem Rock und Pop sowie Schlager. Foto: Markus Hagen

Gut besucht war der Liederabend, zu dem der Gemischte Chor und der Junge Chor Voices Alive Niederbexbach in die Bliestalhalle eingeladen hatten. Neben den beiden Chören aus Niederbexbach unter der Leitung von Annegret Geibig traten auch befreundete Chöre aus dem Stadtgebiet Bexbach bei der gut zweistündigen Veranstaltung auf. Der Gemischte Chor und Männerchor der Liedertafel Oberbexbach, der protestantische Kirchenchor Bexbach, der Gemischte Chor aus Limbach, der Männergesangverein Beeden mit dem Chor Taktlos, der Männergesangverein Höchen und das Chörchen Bexbach boten einen bunten Reigen an Volksliedern, Klassikern und anderen Klängen.

Die Chorgruppe Taktlos brachte südafrikanisches Liedgut den Besuchern in der Bliestalhalle näher. Mit drei Liedern aus Arabien entführte auch der Gemischte Chor aus Limbach seine Zuhörer in eine andere musikalische Welt, ehe man mit Klängen aus Südafrika seinen Auftritt beim Liederabend in Niederbexbach beendete. Der Klassiker „La Montanara“, mit dem der MGV Höchen als erstem Beitrag auftrat, brachte Urlaubsgefühle. Das Bexbacher Chörchen unterhielt unter anderem mit „Besame Mucho“. „Die Heimat“ und „Schön war die Zeit“ interpretierten unter anderem der Gemischte Chor und der Männerchor der Liedertafel aus Oberbexbach. Mit der „Welt der Wunder“ beschäftigten sich unter anderem die Chorbeiträge des protestantischen Kirchenchores aus Bexbach.

„Für jeden Geschmack und Stimmung war durchaus etwas dabei“, erklärte Annegret Geibig, die durch den Liederabend führte.

Unter ihrer Chorleitung begann der Liederabend in der Bliestalhalle mit dem Auftritt des Gemischten Chores Niederbexbach. Der Junge Chor Voices Alive mit seinen 17 Mitgliedern im Alter von 30 bis 70 Jahren bot den Besuchern einen kleinen Querschnitt des Bereichs Rock und Pop. Unter anderem wurden „You raise me up“ und „Freu dich nur nicht zu früh“ der Schlagersängerin Gitte zu Gehör gebracht. Annegret Geibig zeigte sich mit dem Besuch des Liederabends in der Bliestalhalle zufrieden. „Es war ein gelungener Abend“, meinte sie.






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was