Home Saarpfalz Blieskastel

30 Jahre Collegium Vocale Blieskastel

30 Jahre Collegium Vocale Blieskastel
2. März 2020

Hochkarätige Besetzung bei der Johannes Passion von J.s. Bach.

Mit seinen ergreifenden Chorälen und seinen kunstvoll komponierten, expressiven Arien ist die Johannes-Passion (BWV 245) ein wahrer musikalischer Hochgenuss. Auch nach fast 300 Jahren hat das Werk nichts von seiner Dramatik eingebüßt.

Neben der Matthäus-Passion (BWV 244) ist sie die einzige vollständig erhaltene authentische Passion von Johann Sebastian Bach. Sie ergänzt den Evangelienbericht nach Johannes von der Gefangennahme und Kreuzigung Jesu Christi durch Choräle und frei hinzugedichtete Texte und gestaltet ihn musikalisch in einer Besetzung für vierstimmigen Chor, Gesangssolisten und Orchester. Ausführende sind die Solisten: Sabine von Blohn, Sopran; Judith Braun, Alt; Martin Logar, Tenor; Konstantin Ingenpass, Bass-Barition und Florian Dengler, Bass. Den Orchesterpart übernehmen Mitglieder der Deutschen Radio Philharmonie. Die Chorpartien übernimmt natürlich das Collegium Vocale Blieskastel. Die Gesamtleitung obliegt Christian von Blohn.

Karten sind im Haus des Bürgers, Luitpoldplatz 5, Blieskastel oder bei www.ticket-regional.de zum Preis von Vorverkauf: 25,-€/ erm. 20,-€ und an der Abendkasse zu 30,-€/ erm. 25,-€ erhältlich.
Veranstalter ist der Freundeskreis Saarpfälzischer Musiktage e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Blieskastel. Weitere Informationen unter: https://www.smt-blieskastel.com.




Weitere Themen aus dem Ressort Saarpfalz:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was