Home Saarpfalz Blieskastel

Hochkarätige Besetzung bei Bach´s H-Moll Messe

Hochkarätige Besetzung bei Bach´s H-Moll Messe
Collegium Vocale
9. April 2019

Zu den Höhepunkten der diesjährigen Konzerte des Blieskasteler „Collegium Vocale“ gehört die Aufführung der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach. Unter Leitung von Dekanatskantor Christian von Blohn sind neben dem Chor hochkarätige Solisten sowie der Trompeter Reinhold Friedrich und Mitglieder der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern von der Partie.

Das Konzert findet am Samstag, den 25. Mai 2019 um 19 Uhr in der Blieskasteler Schlosskirche statt. Das Collegium Vocale Blieskastel setzt damit seine Tradition fort, regelmäßig zentrale geistliche Werke von Johann Sebastian Bachs in der Schlosskirche aufzuführen; im vergangenen Jahr stand die "Matthäuspassion " auf dem Programm.

Schon im Gründungsjahr des Chores 1990 stand eine Komposition von Bach im Mittelpunkt, damals das "Weihnachtsoratorium". Seit dieser Zeit beschäftigen sich die rund 50 bis 60 Sängerinnen und Sänger mit hochwertiger geistlicher Chorliteratur. Das Ensemble absolvierte zahlreiche Auftritte im Saarland und in Rheinland-Pfalz. Außerdem ist es im Rahmen renommierter Konzertreihen zu hören, darunter Kultursommer Rheinland Pfalz, Musikfestspiele Saar, Festival Euroklassik, Saarpfälzische Musiktage. Hinzu treten Konzertreisen nach Frankreich, Italien, in die Schweiz und zuletzt nach London.

Für das Passionskonzert am 25. Mai konnte von Blohn eine hochkarätige Besetzung engagieren: Neben Solotrompeter Reinhold Friedrich werden Ruth Ziesak (Sopran), Sandra Stahlheber (Alt), Ronan Caillet-Ménégoz (Tenor) und Sebastian Geyer (Bass) musizieren.

Die Hohe Messe in h-Moll markiert in Bachs Lebenswerk einen Höhe- und Schlusspunkt. Als "katholische Messe" mit dem vollständigen Ordinarium des lateinischen Messtextes war sie sein letztes großes Vokalwerk. Zu den schon 1733 geschriebenen Messteilen Kyrie und Gloria traten später die übrigen Sätze hinzu, teils Bearbeitungen früher komponierter Sätze überwiegend aus seinen Kantaten, teils neu geschaffene Abschnitte. Sogar Bachs originale Handschrift der Partitur gilt als musikalisches Meisterwerk und wird durch das Weltdokumentenerbe der UNESCO geschützt. Steht die barocke musikalische Pracht immer im Vordergrund, so sind doch besinnliche Momente ebenso ganz wesentliche Bestandteile dieser festlichen "Missa solemnis", die sich aus achtzehn Chorsätzen und neun Arien zusammensetzt.

Karten sind erhältlich beim Verkehrsamt der Stadt Blieskastel, Haus des Bürgers, Am Luitpoldplatz 5, 66440 Blieskastel, Tel. 06842-926-1314, ebenso bei www.ticket-regional.de zum Preis von 25,00 Euro/ermäßigt 20,00 Euro bzw. an der Abendkasse zum Preis von 30,00 Euro/ ermäßigt 25,00 Euro.

Nähere Informationen unter: www.collegium-vocale-blieskastel.de. Dort kann man auch den Newsletter des Chores abonnieren, mit dem man regelmäßig vor Konzerten des Chores informiert wird.






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort Saarpfalz:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN