Home Saarpfalz Homburg

Ende einer Ära: Kein Frauenfußball mehr beim FSV Jägersburg – Niedergang begann vor einem Jahr

Jägersburg
Ende einer Ära
Kein Frauenfußball mehr beim FSV Jägersburg – Niedergang begann vor einem Jahr
Stefan Holzhauser
4. August 2015

Der FSV Jägersburg hat alle Frauen- und Mädchenmannschaften abmelden müssen. Schon die Wechsel vor einem Jahr, als viele Spielerinnen nicht unter dem damals neuen Trainer Björn Dill kicken wollten, läuteten den Anfang vom Ende ein.
Als Björn Dill (Zweiter von rechts) im Sommer 2014 neuer Trainer bei den FSV-Fußballerinnen wurde, verließen etliche Spielerinnen den Verein. Jetzt musste der Jägersburger Sport-Vorstand Werner Finken (Vierter von rechts) die Auflösung der Abteilung vermelden. Foto: stefan holzhauser
Als Björn Dill (Zweiter von rechts) im Sommer 2014 neuer Trainer bei den FSV-Fußballerinnen wurde, verließen etliche Spielerinnen den Verein. Jetzt musste der Jägersburger Sport-Vorstand Werner Finken (Vierter von rechts) die Auflösung der Abteilung vermelden. Foto: stefan holzhauser
Das verkündete Ende vom Frauen- und Mädchenfußball beim FSV Jägersburg war letztlich keine große Überraschung mehr. So hatte es bereits im Verlauf der vergangenen Saison nur noch wenige positive Nachrichten um das einstige Aushängeschild des Clubs gegeben. Während bei den Männern des FSV durch die Aufstiege der ersten und zweiten Mannschaft die Kurve steil nach oben zeigte, galt es bei den Frauen, einen Nackenschlag nach dem nächsten zu verkraften.

„Uns blieb am Ende nichts mehr anderes übrig, als alle Mannschaften vom Spielbetrieb abzumelden. Wir hatten schlichtweg nicht mehr genügend Spielerinnen. Die Abteilung Mädchen- und Frauenfußball existiert bei uns nicht mehr“, sagt Sport-Vorstand Werner Finken und ergänzt: „Das ist sehr schade, denn die Spielerinnen hatten durch ihre Erfolge unseren Verein bereits vor vielen Jahren bundesweit bekannt gemacht. Für einen so kleinen Club wie uns, mit den Frauen in der 2. Bundesliga und mit den B-Juniorinnen sogar ganz oben zu spielen, war nicht selbstverständlich.“

Auf die Gründe für den Niedergang des Mädchen- und Frauenfußballs beim FSV angesprochen, antwortete Finken: „Der Anfang vom Ende war, als vor der Saison 2014/15 fast alle bisherigen Spielerinnen dem neuen Frauentrainer Björn Dill die Gefolgschaft verweigerten. Es hieß damals, der Trainer sei zu jung und er hätte nicht die nötige Autorität. Dabei konnte ich an seiner Arbeit nichts aussetzen.“ Allerdings hätten damals die vielen Wechsel bereits das Ende eingeleitet.

Nachdem nun viele weitere Aktivenspielerinnen frühzeitig ihren Abschied aus Jägersburg angekündigt hatten, seien auch die Nachwuchsakteurinnen nicht mehr von einem Verbleib zu überzeugen gewesen. „Nach dem Abstieg der ersten Mannschaft aus der Regionalliga wollten diese Talente den Weg in die Verbandsliga nicht antreten. Unsere Spielerinnen sind nun weit zerstreut nach Ramstein, Siegelbach, Dirmingen und zu einigen weiteren Vereinen gewechselt“, sagt der Sport-Vorsitzende.
 

Zu viele Richtungen

Arno Auffenfeld, der von 1990 bis zum April dieses Jahres ununterbrochen Abteilungsleiter war, ist ebenfalls über das Ende enttäuscht: „Wie bei vielen anderen Frauenteams auch, gab es zuletzt beim FSV innerhalb der Frauen zu viele verschiedene Richtungen. Das war keine Einheit mehr. Auch für mich läutete die fehlende Gefolgschaft für Björn Dill bereits das Ende ein. Unsere Abteilung hatte immer mit dem Gesamtverein gut zusammengearbeitet. Und intern waren Patrizia Brocker, meine Tochter Julia und ich ein tolles Team.“

Brocker, die ihre erfolgreiche Laufbahn bis hin zur Nationalspielerin in Jägersburg begonnen hatte und später auch als Trainerin beim FSV große Erfolge feierte, wollte sich nicht näher zur Abmeldung äußern: „Ich bin jetzt fünf Jahre weg. Von daher bin ich einfach nicht nah genug dran, um die Situation zu beurteilen. Fakt ist aber, dass meine Jahre beim FSV die schönste Zeit meiner Laufbahn waren. Dort fing alles an und hörte alles auf.“





Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN