Home Saarpfalz Kirkel

Nabu bittet zum Weiden-Rückschnitt

Altstadt
Nabu bittet zum Weiden-Rückschnitt
23. Januar 2017

Der Rückschnitt von Kopfweiden steht im Mittelpunkt des nächsten Arbeitseinsatzes beim Altstadter Naturschutzbund. Schauplatz ist am Samstag, 28. Januar, das Vogelschutzgehölz zwischen „Bruchgraben“ und „Brandweiher“ nahe des Zollbahnhofes. Dort waren vor 35 Jahren die ersten Weidenstecklinge ausgebracht worden; seither werden sie in regelmäßigen Abständen „zurechtgestutzt“, oder wie es im Fachjargon heißt, „geschneitelt“. Auch Nachpflanzungen werden vorgenommen. Die Helfer treffen sich um 9.30 Uhr vor Ort, Arbeitsutensilien wie Handsäge oder Astschere sowie solides Schuhwerk sollten nicht vergessen werden. Im Anschluss an den Arbeitseinsatz wartet auf die Helfer in der Jagdhütte im „Märchenwald“ ein Eintopf. Bei Regen wird die Pflegeaktion auf einen anderen Termin verlegt.

 





Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was