Home Saarpfalz St. Ingbert

Braintower Technologies als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet

Braintower Technologies als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet
Braintower Technologies
25. Februar 2019

Am vergangenen Freitag wurde dem IT Unternehmen Braintower Technologies GmbH das Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“ durch die Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und stellvertretende Ministerpräsidentin und SPD-Vorsitzende im Saarland, Frau Anke Rehlinger, verliehen.
Von links nach rechts: Florian Wiethoff (Geschäftsführer, Braintower), Nicholas Wagner (Geschäftsführer, Braintower), Ute Knerr (Arbeiten und Leben im Saarland, saaris), Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger mit Firmenhund Stevie, Tim Hassdenteufel (Leiter Unternehmenskommunikation, Braintower), Christina Strauss ( Arbeiten und Leben im Saarland, saaris), Eugenia Schmidt (Office Managerin, Braintower).
Von links nach rechts: Florian Wiethoff (Geschäftsführer, Braintower), Nicholas Wagner (Geschäftsführer, Braintower), Ute Knerr (Arbeiten und Leben im Saarland, saaris), Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger mit Firmenhund Stevie, Tim Hassdenteufel (Leiter Unternehmenskommunikation, Braintower), Christina Strauss ( Arbeiten und Leben im Saarland, saaris), Eugenia Schmidt (Office Managerin, Braintower).

Ministerin Rehlinger übergab die Urkunde mit folgenden Worten: „Ich gratuliere Braintower Technologies ganz herzlich zu ihrer Auszeichnung als familienfreundliches Unternehmen. Eine familienfreundliche Personalpolitik sorgt für zufriedene und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sichert dem Unternehmen in Zeiten des Fachkräftemangels einen echten Wettbewerbsvorteil.“ erklärte Rehlinger „Ich freue mich sehr, dass mit Braintower Technologies eine relativ junge Firma ausgezeichnet wird, die die Zeichen der Zeit erkannt hat und ihren Angestellten die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in vorbildlicher Art und Weise ermöglicht.“

Die Auszeichnung ist für Braintower die Konsequenz einer Firmenkultur, die auf Verantwortung und Rücksichtnahme für die Belange aller Beteiligten, basiert.

„Als Vater von zwei kleinen Kindern sind mir die Herausforderungen, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit sich bringen, bestens bekannt. Als Chef ist es meine Aufgabe die Frage zu stellen, ob man das nicht einfacher machen kann. Das Siegel ist für uns die Möglichkeit zu zeigen, dass wir heute schon ein Arbeitgeber sind, der viel tut. Gleichzeitig geben wir damit aber das Versprechen, dass wir uns weiter verbessern wollen und in Zukunft weiter voran treiben werden“ Dieser Bemerkung von Braintower Geschäftsführer Nicholas Wagner griff Ministerin Rehlinger auf und lobte die diversen Möglichkeiten, die Braintower für seine Mitarbeiter bereits in den letzten Jahren realisiert hat.

So gehören Teilzeitmodelle, flexible Arbeitszeiten, die selbstverständliche Inanspruchnahme von Elternzeit oder auch die Handhabe, jederzeit aus dem Homeoffice heraus arbeiten zu können seit langem zu den Initiativen, um Arbeits- und Privatleben besser miteinander in Einklang zu bringen.

Im Rahmen der Zertifizierung durch die Servicestelle "Arbeiten und Leben im Saarland" der saar.is, hat sich Braintower aber auch konkrete, neue Ziele gesetzt: beispielsweise die Vereinbarkeit von Beruf und pflegebedürftigen Familienangehörigen. „Wir werden im kommenden Jahr den Fokus auf dieses Thema legen. So wollen wir gut vorbereitet sein, wenn ein Kollege privat damit konfrontiert wird, dass er sich z. B. um die eigenen Eltern kümmern muss.“ so Eugenia Schmidt, Office Managerin bei Braintower, die sich bereit erklärt hat, als Ansprechpartnerin für alle Themen rund um die Familienfreundlichkeit im Unternehmen zu fungieren. Dafür wird sie sich fortwährend in der Materie weiterbilden und den Mitarbeitern mit Rat und Tat zur Seite stehen. In einem weiteren Schritt wird das Unternehmen eine Pflegemappe anlegen, in der mögliche Anlaufstellen und weitere Informationen gesammelt werden.

„Wir haben zurzeit acht offene Stellen zu besetzen. Die Auszeichnung ist auch eine Signal dafür, dass wir die richtigen Rahmenbedingungen geschaffen haben, um hoch qualifizierte Bewerber auf uns aufmerksam zu machen und langfristig binden zu können.“, zeigt sich Tim Hassdenteufel, Leiter der Unternehmenskommunikation, zufrieden „Wir danken Ministerin Rehlinger sehr herzlich für Ihren Besuch, der die Bedeutung des Themas in ganz besonderer Weise hervorhob.“






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort Saarpfalz:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN