Home Saarpfalz St. Ingbert

Es war die große Zeit der kleinen Narren

St Ingbert
Es war die große Zeit der kleinen Narren
Cornelia Jung
21. Februar 2017

Die Kinderfastnacht in der Stadthalle und im Pfarrsaal St. Konrad erlebte begeisterten kleine Narren in toller Kostümierung.
Riesenstimmung bei der Kinderfastnacht der DJK-SG St. Ingbert in der Stadthalle. Foto: Cornelia Jung
Riesenstimmung bei der Kinderfastnacht der DJK-SG St. Ingbert in der Stadthalle. Foto: Cornelia Jung

Am Sonntagnachmittag hatten die kleinen Narren ihre Zeit bei der Kinderfastnacht der DJK-Sportgemeinschaft. Die Stadthalle war voll kleiner quirliger Schmetterlinge, Hexen, Prinzessinnen Cowboys, Piraten, sogar einer Torte und Kindern mit vielen anderen Kostümierungen. Eine bunte Fastnachtsbande, die Moderator Olli Reiter immer wieder „einfangen“ musste. Die Veranstaltung ist so beliebt, dass Besucher abgewiesen werden mussten, weil die Feuerwehr nur eine begrenzte Anzahl zuließ. Davon kriegte man im Saal nichts mit, denn der stand bei den Vorführungen der Garden, vereinseigenen Tanzgruppen, Mitmachtänzen und Musikeinspielungen Kopf.

Mit Begeisterung sahen die Faasebooze den Gardemädels und den Tänzen der Vereinsgruppen zu. Die jüngsten Vereinsmitglieder der „Tanzmäuse“ bekamen für ihren Auftritt eine eigene kleine Rakete und die „Zaubersterne“ ein dickes Lob. Denn erst fünf Minuten vor deren Auftritt stellte die Trainerin fest, dass die auf CD gebrannte Musik nicht lief. Aufgeben kam nicht in Frage. Die kleinen Indianerfrauen wollten auch keinen anderen Tanz zeigen, schließlich hatten sie lange dafür geübt. Eine Rothaut kennt keinen Schmerz und so richteten die Squaws ihre Federn und zeigten trotzdem mit viel Freude einen „pantomimischen“ Tanz. Nach drei Stunden waren die Akkus der kleinen Faschings-Gäste verbraucht, hatten dafür aber ein zufriedenes Lächeln im Gesicht.

Außerdem wirkten mit: Jugendgarde der KG „dann wolle ma emol“, Aktivenmariechen Lea Klam, Gruppen „Dance to the future“, „Just dance“, „Girly“ und „Flores“ der DJK-SG.

() Mit großer Begeisterung feierten originell verkleidete Kinder am vergangenen Mittwoch Fastnacht im Pfarrsaal der Gemeinde St. Konrad. Erzieherinnen aus der Kindertagesstätte St. Konrad gestalteten den Nachmittag mit unterhaltsamem Programm. Ehrenamtliche Vertreter der Gemeinde stellten Kaffee, Getränke, Brezeln, Kuchen und Süßigkeiten für die Kinder und für ihre sie begleitenden Eltern bereit.

Mit einer Polonaise eröffneten Kinder und Eltern gemeinsam die Veranstaltung. Danach tanzten die Kinder ausgelassen zur Fastnachtsmusik. Reger Applaus ihrer dabei aufmerksam zuschauenden Eltern zeigte den kleinen Karnevalisten, dass ihre Aktivitäten regen Anklang fanden.

Dazwischen verhüllten die Kinder spielerisch ihre Eltern mit Papierrollen und spielten mit Luftballons. Tänze und Spiele wie Luftballontanz oder Schokokuss-Wettessen, begeisterten die Kinder so, dass sie die Fastnacht ohne Pause den Nachmittag lang feierten. Einige Kinder bastelten parallel an einem Tisch, angeleitet von Erzieherinnen des Kindergartens, Gegenstände, die dem Fasching Dekoration bieten konnten. Der Kinderfasching in der Gemeinde St. Konrad hat Tradition und wird auch in den kommenden Jahren wieder gefeiert werden, so die Verantwortlichen..






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort Saarpfalz:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was