Home Saarpfalz St. Ingbert

Gesangverein hat viel vor im Neuen Jahr: Neujahrsempfang des MGV Josefstal im Ilse de Giuli-Haus der Lebenshilfe

St Ingbert
Gesangverein hat viel vor im Neuen Jahr
Neujahrsempfang des MGV Josefstal im Ilse de Giuli-Haus der Lebenshilfe
17. Januar 2017

Traditionell gibt es beim Neujahrsempfang des MGV Josefstal Ehrungen langjähriger Mitglieder. Selbstverständlich wird auch auf das vergangene Jahr zurückgeblickt und es werden zukünftige Aktivitäten besprochen.
Der MGV Josefstal St. Ingbert hat auch in diesem Jahr mehrere Aktionen und Konzerte geplant. Foto: Uwe Meisenheimer
Der MGV Josefstal St. Ingbert hat auch in diesem Jahr mehrere Aktionen und Konzerte geplant. Foto: Uwe Meisenheimer

Zu seinem Neujahrsempfang im Ilse de Giuli-Haus der Lebenshilfe hatte der Männergesangverein eingeladen. Trotz schneeglatter Straßen konnte der MGV Josefstal zahlreiche Gäste begrüßen, darunter auch den Ortsvorsteher St. Ingberts Ulli Meyer, die Präsidentin des Saarländischen Chorverbandes Marianne Hurth, den Kreischorleiter Everad Sigal und Ex-Oberbürgermeister Winfried Brandenburg, begrüßen.

Der Vorsitzende des MGV Josefstal, Uwe Meisenheimer, berichtete in seiner Rede über das vergangene Jahr, dessen Höhepunkt die Konzertreise zum Bodensee bildete. Weitere Aktivitäten waren der immer erfolgreichere Tanz in den Mai, der Auftritt beim Tag des Liedes, die Mitwirkung bei Chorkonzert „Chorgesang mal anders“ des Kreisverbandes und ein Konzert im Caritas-Altenzentrum St. Barbara. Der Chor hat aber auch Pläne für 2017. So wird der MGV Josefstal schon am kommenden Sonntag, 22. Januar, beim Neujahrskonzert des Saarländischen Chorverbandes in St. Ingbert mitwirken.

Am 30. April darf beim traditionellen Tanz in den Mai, in der Stadthalle St. Ingbert, zur Musik der Happy House Band getanzt werden. Beim Tag des Liedes des Kreischorverbandes darf der MGV Josefstal natürlich nicht fehlen. Den Höhepunkt des Jahres wird aber das Chorkonzert am 17. September bilden. Uwe Meisenheimer sprach seine Hoffnung aus, dass das Konzert auch stattfinden kann und nicht den Baumaßnahmen in der Stadthalle zum Opfer fällt.

Ehrungen sind ein fester Bestandteil des Neujahrsempfang. Davon gab es diesmal nur eine aber eine besondere. Vor 25 Jahren wurde Winfried Brandenburg als damaliger Oberbürgermeister zum Ehrenmitglied des MGV Josefstal ernannt. In diesen 25 Jahren gab es kaum eine Veranstaltung bei denen er nicht in den ersten Reihen saß, so Uwe Meisenheimer bei seiner Ansprache. „Du bist in diesen Jahren ein echter Josefstaler geworden.“ Da der Jubilar als Ehrenmitglied schon die goldene Nadel des MGV Josefstal besitzt, erhielt er eine Krawattennadel mit dem goldenen Vereinsemblem besetzte mit Brillanten. Sichtlich gerührt über diese überraschende Ehrung bedankte sich der Winfried Brandenburg. Kein Neujahrsempfang des MGV Josefstal ohne Gesang und so wurden die einzelnen offiziellen Punkte durch ein abwechslungsreiche und humorvolle Beiträge unterbrochen, die ganz unter dem Motto der Wissenschaften standen und von humorvollen Einführungen durch den Chorleiter Hary Friedel und den Vorsitzenden Uwe Meisenheimer begleitet wurden.






Das könnte Sie auch interessieren
Weitere Themen aus dem Ressort Saarpfalz:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine