Home Merzig-Wadern Beckingen

Der Herr der Krippen: Große Krippenausstellung beim Kunst- und Handwerkermarkt des Heimatverein Beckingen

Der Herr der Krippen
Große Krippenausstellung beim Kunst- und Handwerkermarkt des Heimatverein Beckingen
Dieter Steinmann
22. November 2016

Hermann Müller und einige seiner Kunstwerke aus Holz.
Hermann Müller und einige seiner Kunstwerke aus Holz.

Die Begeisterung für das Arbeiten mit Holz wurde dem heute 78-jährigen Hermann Müller aus Beckingen irgendwie „in die Krippe“ gelegt. Obwohl er wie viele andere aus seiner Generation zu Beginn der 50er Jahre zunächst im saarländischen Kohlebergbau als Bergjungmann in seine Berufskarriere startete, war seine Leidenschaft doch eine ganz andere. „Mein Großvater war Bildhauer“, erinnert sich Müller. „Und irgendwie muss das auf mich abgefärbt haben. Ich wollte schon ganz früh zur Keramikmalerei nach Mettlach, aber ich war damals noch nicht 14 und da haben sie mich bei Villeroy&Boch nicht genommen.“ Hätten sie vielleicht besser mal getan. Denn Hermann Müller ist trotz vieler beruflicher Um- und Abwege dort angekommen, wo er immer hin wollte. Er ist Künstler. Es ist nicht die Malerei geworden, dafür aber alles rund um Holzschnitzereien, um Sandstein- und Tonarbeiten. Seit 40 Jahren gestaltet Müller Ortseingangsschilder im gesamten Beckinger Raum, darüber hinaus Rednerpulte für die Gemeinden und Ortsteile, Werbetafeln, Altarbilder und vieles mehr. Zu allererst aber, und gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit, ist Müller mit seinen Holzkrippen unterwegs. Für den guten Zweck, versteht sich, denn Müller will helfen. „Es gibt genügend Menschen, die Hilfe benötigen“, sagt er nachdenklich. „Überall. Auch hier in der Nähe. Ich behalte nichts für mich. Warum auch? Wir haben ja alles“, fügt er hinzu und schaut liebevoll zu seiner Ehefrau Rosel hinüber.

 

Weihnachtskrippen in allen Größen

Rosel Müller nickt bestätigend. Sie steht voll und ganz hinter dem Hobby ihres Mannes, hilft selbst mit indem sie die Vorlagen für die 3.600 Minikrippen zeichnet, die Hermann Müller überall in den Geschäften, Arztpraxen und Läden verteilt. Die etwa 8 mal 5 Zentimeter kleinen Krippchen sind echte Unikate und für drei Euro zu haben. Die Erlöse gehen an Aktionen wie „Herzenssache“, „Hilf mit“, an „Brot für die Welt“, an die Kinderkrebshilfe oder auch an Hilfsbedürftige ganz in der Nähe. Ohne Umwege, ohne Bürokratie.

 

Bei Müllers dreht sich vor Weihnachten alles um die Krippen. Die Miniaturausgaben sind die eine Sache, die größeren Krippen, Figuren, Stalltiere, die renovierungsbedürftigen Ortseingangsschilder und neuerdings die Weihnachtsbäume aus Holz stehen überall im und vor dem Haus. Trotzdem herrscht eine sehr behagliche und gemütliche Ordnung. „Wenn ich an den Krippen arbeite möchte ich nicht alleine im Keller oder in einer kalten Dachkammer sitzen“, meint Müller.

 

Das Wohnzimmer wird zur Werkstatt

„Wir verwandeln einfach den Wohnzimmertisch in eine Werkbank und können zusammen tüfteln.“ Das sympathische Ehepaar lässt sich immer auch gerne etwas Neues einfallen. Hermann Müller ist gerade dabei, ein Krippen-Stecksystem zu verfeinern, das er sich erdacht hat. Praktisch und platzsparend. Währenddessen gehen die Bestellungen beinahe im Minutentakt ein. Müllers Krippen gehen inzwischen sogar auf Weltreise. Geordert wurden sie schon aus Neuseeland, aus Brasilien und Florida. Im letzten Jahr konnte Müller 3.000 Euro für die Hilfsaktionen sammeln. In diesem Jahr, bis Mitte November, hat er bereits wieder 1.600 Euro zusammen. Dabei stehen die größten Ausstellungen erst noch an. Am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Dezember, sind Müllers Arbeiten beim Beckinger Kunst- und Handwerkermarkt in der Deutschherrenhalle zu sehen, der vom Heimat- und Kulturverein Beckingen organisiert wird. Eine Woche später stellt Müller in Saarbrücken im Saar-Basar seine Kunstwerke vor.

 

Zu Beginn des nächsten Jahres wird Hermann Müller beim Neujahrsempfang der Gemeinde Beckingen für sein Engagement geehrt. Darauf ist der freundliche Rentner schon ein bisschen stolz. Zu Recht.

 

Zum Thema:

 

Auf einen Blick Hermann Müllers Minikrippen sind auch telefonisch bei ihm selbst bestellbar. Tel.: (0 68 35) 34 93




Weitere Themen aus dem Ressort Merzig-Wadern:
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was