Home Neunkirchen Eppelborn

Neujahrskonzert Stadt-Land-Plus

Neujahrskonzert Stadt-Land-Plus
Projektorchester „Stadt Land PLUS“
29. Januar 2019

Projektorchester „Stadt Land PLUS“ begeistert mit musikalischer Weltreise.

„Die beste Motivation für die Musikerinnen und Musiker ist ein voll besetzter Konzertsaal“.
Mit diesen Worten begrüßte der sichtlich zufriedene Vorsitzende des Musikverein Bubach – Calmesweiler, Michael Zawar das Publikum im Kulturzentrum Big Eppel, Eppelborn.


Bevor die rund 50 Musiker des Projektorchesters auftraten, gehörte dem musikalischen Nachwuchs die Bühne.
Die teilnehmenden Vereine eint die Freude an der Musik. Diese Auffassung ist, laut Michael Zawar, auch die Grundlage für die erfolgreiche Zusammenarbeit über Gemeindegrenzen hinaus.


Auch in der Jugenarbeit des MV Bubach – Calmesweiler gilt dies uneingeschränkt..
Bereits seit mehreren Jahren findet eine Kooperation mit dem MV Landsweiler /Lebach im Bereich Jugendorchester statt, und ergänzt somit optimal die musikalische Ausbildung.


Unter der Leitung von Sinah Albert und Christof Bulle zeigten die Jungmusiker viel Spaß an der Musik und präsentierten unter anderem mit der Filmmusik aus „Pirates of the Caribbean“ die optimale Überleitung zum Motto des Konzertabends.
Bereits mit dem ersten Akkord aus Concert Prelude von Philip Sparke, überzeugte das Projektorchester, bestehend aus der Stadtkapelle Neunkirchen dem Musikverein Bubach – Calmesweiler sowie befreundeten Musiker aus der Region, mit einem nahezu perfekten Orchesterklang.


Quasi in Echtzeit erlebten die Zuschauer den Kampf des, vor Rache zerfressenen, Kapitän Ahab mit dem weißen Waal: Moby Dick sowie die dramatische Geschichte vom Untergang der Titanic.


Nach soviel Tragödien auf offener See bot ein Landgang auf die Irische Insel mit Carl Wittrocks: Lord Tullamore“ die passende Abwechslung um nach einer kleinen Pause wieder in See zu stechen.


Die Titelmelodie aus der Fernsehserie Hawaii Five O läutete den stilistisch etwas leichteren Konzertteil ein und machte spätestens beim “Inselhüpfen“ durch die Griechischen Kykladen, Lust auf den nächsten Urlaub in der Ägäis.
Neben vielen musikalischen Leckerbissen, gehörte das Posaunen Solo des Dirigenten, Jörg Graf bei
„It had better be Tonight“ zu den absoluten Höhepunkten des Abends.


Ein kurzweiliger und mitreißender Abend der für jeden Musikgeschmack etwas zu bieten hatte.
Die gefühlvollen, kurzen aber sehr effektvollen Moderationen von Gudrun Schomer machten das Konzert zu einem besonderen Erlebnis.


Nach mehreren Zugaben und stehende Ovationen verabschiedete sich das Orchester von einem begeisterten Publikum.
Eine tolle Leistung die Lust auf weitere schöne Abende mit dem Projektorchester machen..
Wer Lust hat in einem der Orchester mitzumachen ist dazu natürlich herzlich eingeladen einfach mal vorbei zu kommen.

Kontakt: Michael Zawar E-Mail: zawarm@web.de






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN