Home Neunkirchen Merchweiler

TV Wemmetsweiler Badminton Oberliga: Erste Punkte gegen den Abstieg

Wemmetsweiler
TV Wemmetsweiler Badminton Oberliga: Erste Punkte gegen den Abstieg
Eingesendet vom TV Wemmetsweiler Badminton
23. November 2015

BCW Hütschenhausen 1 – TV Wemmetsweiler 1 1:7 TuS Wiebelskirchen 2 – TV Wemmetsweiler 1 4:4

Unser 2. Auswärtsspiel führte uns am 7. Nov. 2015 in die West-Pfalz zum 1. BCW Hütschenhausen 1. In kompletter Stammbesetzung trafen wir auf eine leicht ersatzgeschwächte Heimmannschaft, die schon jahrelang überregional Erfahrung sammeln konnte.
Wie gewohnt begann die Partie mit dem 1. Herrendoppel (Philipp Euschen und Sascha Seibüchler) sowie dem Damendoppel (Sarah Morgenstern und Jessy Scheid). In einer spannenden Begegnung siegten Philipp und Sascha nach drei umkämpften Sätzen mit18:21, 21:18, 21:9 letztendlich recht deutlich. Die Damen hingegen konnten bereits in zwei Sätzen mit 21:17 und 21:9 einen wichtigen Zähler für uns einfahren.
Im 2. Herrendoppel lieferten Markus Speicher und Michael Klein an diesem Abend ebenfalls ein spannendes 3-Satz-Spiel, mussten aber nach 13:21, 21:18 und 18:21 ihren Gegnern gratulieren. Sowohl das 1. Herreneinzel, als auch das 2. Herreneinzel gingen daraufhin nach je zwei Sätzen mit teilweise dramatischen Ballwechseln an Philipp (21:17 und 21:14) und an Sascha (21:15 und 21:19). Somit lautete der Zwischenstand 4:1 aus unserer Sicht – bei drei ausstehenden Spielen musste deshalb heute unbedingt der 1. Sieg her. Die wenigen an diesem Tage mitgereisten Fans wurden auch nicht enttäuscht.
Markus und Jessy zeigten im Mixed eine tolle kämpferische Leistung und gewannen verdient in drei Sätzen mit 17:21, 21:15 und 21:14. Damit war der erste doppelte Punktgewinn unter Dach und Fach. Sarah zeigte in ihrem Einzel eine souveräne Leistung und siegte mit 21:18 und 21:14. Das abschließende 3. Herreneinzel verlief hingegen wieder etwas spannender. Mit 21:15, 15:21 und 23:21 gewann Michael glücklich den letzten Punkt zum Endstand von 7:1 aus Sicht des TV Wemmetsweiler. Dieser sportlich erfolgreiche Abend fand auch einen würdigen Abschluss in geselliger Runde zusammen mit den Gastgebern bei Essen & Trinken und allerhand interessanter Gespräche.
Am folgenden Sonntagmorgen waren wir beim TuS Wiebelskirchen 2 zu Gast. Wie am Vortag konnten wir komplett antreten und begannen erneut mit dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel. Philipp und Sascha zeigten wie in den voran gegangenen Spielen ihre Stärke und gewannen verdient mit 21:15 und 21:16. Sarah und Jessy konnten leider nicht ganz an ihre bisherigen Leistungen anknüpfen und verloren knapp mit 25:27 und 16:21. Markus und Michael hatten an diesem Tage nicht viel zu melden und unterlagen deutlich mit 10:21 und 11:21 das 2. Herrendoppel.
Philipp konnte mit einem klaren 2-Satz-Sieg (21:8 und 21:7) zu einem zwischenzeitlichen Unentschieden ausgleichen. Sarah hingegen verlor relativ klar mit 10:21 und 12:21 ihr Einzel. Sascha glich mit zwei gewonnen Sätzen (21:16 und 21:14) auf 3:3 aus. Im Mixed waren Markus und Jessy an einem Sieg im 1. Satz nahe dran, verloren aber mit 19:21 und 13:21. Somit sollte das 3. Herreneinzel über Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Den 1. Satz konnte Michael sehr deutlich mit 21:7 gewinnen. Die Änderung der Spielweise seines Gegenübers und Michaels hohe Fehlerquote führten zum Verlust des 2. Satzes mit 10:21. Im 3. Satz herrschte dann Spannung pur. Gegen Ende behielt Michael die Nerven und brachte mit einem 21:19 den vierten Punkt und damit einen weiteren Auswärtspunkt unter dem Jubel der Mannschaft und den zahlreichen Fans auf die Haben-Seite der Truppe vom Bahmert. Und wie sollte es anders auch sein, wurde dieser kleine Erfolg im Anschluss natürlich ausgiebig bei Speis‘ & Trank gefeiert.
Durch diese beiden Erfolge stehen wir derzeit an sechster Stelle der Oberliga Südwest und haben uns indessen aus der Abstiegszone befreit. Jetzt heißt es für den nächsten Doppelspieltag am 28. / 29. November in Mainz-Hechtsheim und Ludwigshafen fit zu sein, um weitere Auswärtspunkte einzufahren und den Tabellenplatz zu halten, womöglich ihn gar zu verbessern.




Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was