Home Neunkirchen Neunkirchen

90 Jahre und kein bisschen müde: Prießnitz-Kneippverein Neunkirchen erhält Förderpreis bei Aktion „Saarland zum Selbermachen“

90 Jahre und kein bisschen müde
Prießnitz-Kneippverein Neunkirchen erhält Förderpreis bei Aktion „Saarland zum Selbermachen“
Heinz Bier
23. August 2016

Reinhard Feltes führt den Verein seit dem Frühjahr 2015 als Vorsitzender. Foto: Heinz Bier
Reinhard Feltes führt den Verein seit dem Frühjahr 2015 als Vorsitzender. Foto: Heinz Bier
Als der Prießnitz-Kneippverein Neunkirchen am ersten Juli-Wochenende seinen 90. Geburtstag feierte, gab es von den Gratulanten zahlreiche gute Wünsche. Ein besonderes Geschenk kam von der saarländischen Landesregierung, die den Prießnitz-Kneippverein mit einem Förderpreis der Aktion „Saarland zum Selbermachen“ ausgezeichnet hat. Mit diesem Preis werden bürgerschaftliches Engagement und ehrenamtliche Projekte im Land gefördert. Mit der Preisverleihung wurden die vielfältigen Aktivitäten des Neunkircher Vereins gewürdigt.

Viele neue Aktivitäten im Angebot

Trotz seines Alters zeigt der Neunkircher Traditionsverein keinerlei Ermüdungserscheinungen, sondern entwickelt immer wieder neue Aktivitäten. Insbesondere seit Reinhard Feltes im Frühjahr 2015 zum Vorsitzenden gewählt wurde, passiert auf der Vereinsanlage an der Kirkeler Straße einiges. Der Volks-Sonnengarten ist die Heimstätte des Prießnitz-Kneippvereins, hier unterhält der Verein eine große Freizeitanlage, ein schmuckes Vereinsheim und vor allen Dingen den einzigen Campingplatz im Landkreis Neunkirchen. Dessen 80 Stellplätze sind das ganze Jahr über an Dauercamper vermietet, „aber wir könnten noch mehr Plätze gebrauchen, denn wir haben eine rege Nachfrage“, erzählt Feltes.

Das Amt des Vorsitzenden kam für den 66-Jährigen ein wenig überraschend und deshalb war die Funktion für ihn auch völliges Neuland. „Ich hatte in dieser Richtung überhaupt keine Ambitionen“, versichert Feltes und ergänzt: „Aber die Gemeinschaft der Camper ließ nicht locker. Ich habe mich daraufhin zur Verfügung gestellt und die Wahl gewonnen.“

Neue Herausforderungen warten

Den Verein kennt er schon länger, denn seit zehn Jahren ist Feltes mit seiner Ehefrau Andrea Campinggast auf der Anlage und deshalb mit den Gepflogenheiten und der Infrastruktur bestens vertraut. Ein großes Lob zollt der neue Vorsitzende der langjährigen Vereinsgeschäftsführerin Karin Fernsner, ohne deren Engagement es den Prießnitz-Kneippverein nach seiner Ansicht nicht mehr gäbe. Deshalb war es ihm ein besonderes Anliegen, dass sie auch dem neuen Vorstand noch angehört.

Der neue Vorsitzende weiß, dass auf ihn und seine Vorstandsmannschaft viele Herausforderungen warten. Das beginnt mit der Außendarstellung des Vereins, geht über Gespräche mit Behörden, Banken und potenziellen Zuschussgebern, um die wirtschaftliche Situation des Vereins zu verbessern, und endet in einer Reihe von Maßnahmen zur Optimierung der Infrastruktur auf dem Vereinsgelände. Da kam die Auszeichnung der Landesregierung mit einem Preisgeld in Höhe von 2 500 Euro gerade recht. „Das Geld können wir gut gebrauchen, um damit unseren neuen Spielplatz zu finanzieren“, erzählt der Vorsitzende. Den hatten er und seine Mitstreiter rechtzeitig zum Jubiläum auf dem Gelände angelegt. Die Spielgeräte wurden weitestgehend durch Spenden finanziert.

Erleichtert ist Feltes auch, dass eine neue Wirtin für das Vereinslokal im Volks-Sonnengarten gefunden werden konnte. „Das Nächste, was wir jetzt in Angriff nehmen, ist der Bau einer barrierefreien Toilette für den Campinglatz“, kündigte der Vorsitzende an.

Aber der Prießnitz-Kneippverein ist viel mehr als nur der Betreiber eines Campingplatzes. Es gibt eine Reihe weiterer Angebote und dies vornehmlich im Bereich Gesundheitssport. Es werden Wanderungen durchgeführt und es gibt eine Faustballgruppe unter der Leitung von Horst Herrmann. „Die Kneippvariante im Vereinsnamen muss erhalten bleiben“, fordert Feltes und fügt an: „Wir sind dabei auf einem sehr guten Weg.“

Demnächst wird der Prießnitz-Kneippverein weitere Angebote unterbreiten. Als Beispiele nennt Feltes Vorträge über gesundes Essen, gemeinsames Brotbacken und immer wieder zeitgemäße Kurse. „Viele Ideen sind da, die müssen umgesetzt werden“, sagt der rüstige Rentner und ergänzt: „Wir machen viele kleine Schritte und brauchen hierfür Geduld.“

Zum Thema:

Auf einen Blick Der Prießnitz-Kneippverein Neunkirchen wurde 1926 gegründet und hat heute 150 Mitglieder. Zur Vereinsanlage an der Kirkeler Straße gehören eine Gaststätte mit Räumlichkeiten für Familienfeiern, ein Wassertretbecken, Grillhütten und der einzige Campingplatz im Landkreis Neunkirchen mit 80 Stellplätzen. Als eine von 20 Einrichtungen im Land wurde der Verein mit dem Förderpreis der Aktion „Saarland zum Selbermachen“ ausgezeichnet. Kontakt: Tel. (0 68 21) 2 45 64 (Geschäftsstelle) oder (01 76) 24 09 15 10 (Vorsitzender) Im Internet: www.priessnitz-kneippverein.de



Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine