Home Neunkirchen Neunkirchen

Junge Musiker rücken nach: Vorstandwahlen läuteten neue Epoche im Musikverein Harmonie Wiebelskirchen ein

Wiebelskirchen
Junge Musiker rücken nach
Vorstandwahlen läuteten neue Epoche im Musikverein Harmonie Wiebelskirchen ein
Anja Kernig
9. Mai 2016

Jugendarbeit zahlt sich aus. Bestes Beispiel dafür ist der Wiebelskircher Musikverein Harmonie. Hier ist jetzt der erst 21-jährige Julian Meisel in den Vorstand nachgerückt und auch weitere Nachwuchs-Musiker übernehmen bereits Funktionen im Verein.
Ein echtes Mehrgenerationen-Team: Werner Ley (musikalischer Leiter), Julian Meisel (stellvertretender Vorsitzender) und Gerald Morgenstern (Vorsitzender). Foto: Kernig
Ein echtes Mehrgenerationen-Team: Werner Ley (musikalischer Leiter), Julian Meisel (stellvertretender Vorsitzender) und Gerald Morgenstern (Vorsitzender). Foto: Kernig
Viele Vereine scheitern, wenn sich der in die Jahre gekommene Vorstand vergeblich um Nachfolger bemüht. Anders bei der Harmonie in Wiebelskirchen. Hier musste Gerald Morgenstern vor vier Jahren aus gesundheitlichen Gründen den Vorsitz abgeben. Mangels Bewerber übernahm der künstlerische Leiter, Werner Ley, das Amt und war fortan in dreifacher Mission tätig: als Dirigent bei den zweimal wöchentlich stattfindenden Proben, gleichzeitig als Jugendwart, der für jeden seiner Zöglinge ein eigenes, individuelles Lernkonzept aufstellt und als Vorsitzender mit allen daran hängenden Verpflichtungen inklusive dem Beantragen von Zuschüssen.

Bei der Generalversammlung wurde diese Übergangslösung nun gegen eine andere getauscht. So stellte sich Morgenstern, trotz seiner 78 Jahre fit genug für eine Nachspielzeit, erneut der Wahl - allerdings nur für zwei Jahre. In dieser Zeit wird ihn der ebenfalls einstimmig gewählte stellvertretende Vorsitzende, Julian Meisel, auf allen Terminen begleiten und so in das Amt hineinwachsen. Nach Abschluss seines Informatik-Studiums will der 21-Jährige dann Morgenstern ablösen.

Der restliche Vorstand ist ähnlich gemischt aufgestellt, was das Alter anbelangt: So stehen Kassiererin Martina Benoist und ihrem Stellvertreter Andreas Ley, Andrea Weiskircher als Zuständige für die Öffentlichkeitsarbeit und den beiden Beisitzern Achim und Herbert Fritz mit Schriftführer Philipp Sommerhalter (21), seinem Stellvertreter Elias Giesselmann (18) und Zeugwart Janik Franz (15) drei junge Männer tatkräftig zur Seite. Wobei die älteren Semester nicht vergessen sind: Will doch Morgenstern die Tradition der Hausbesuche bei Mitgliedern noch einmal aufleben lassen. Werner Ley betonte bei der Versammlung, dass man sich über jeden Neuzugang im Orchester freut - egal welchen Alters. Mit Stolz erfüllt es den musikalischen Leiter, dass sich das junge Ensemble dank intensiver Probenarbeit auf künstlerisch immer anspruchsvolleren Bahnen bewegt. Geprobt wird jeden Mittwoch- und Freitagabend im Wibilohaus.





Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was