Home Neunkirchen Neunkirchen

Platini blickt optimistisch auf EM: "Party steigt"

Platini blickt optimistisch auf EM: "Party steigt"
6. Juni 2008

Platini blickt optimistisch auf EM: "Party steigt"Basel. Einen Tag vor dem Eröffnungsspiel der 13. Fußball-Europameisterschaft hat Uefa-Präsident Michel Platini seine Hoffnung auf ein großartiges Turnier zum Ausdruck gebracht. "Die Party steigt endlich. Ich bin stolz, dass der Wettbewerb losgeht", sagte der Franzose am Freitag in Basel

Platini blickt optimistisch auf EM: "Party steigt"

Basel. Einen Tag vor dem Eröffnungsspiel der 13. Fußball-Europameisterschaft hat Uefa-Präsident Michel Platini seine Hoffnung auf ein großartiges Turnier zum Ausdruck gebracht. "Die Party steigt endlich. Ich bin stolz, dass der Wettbewerb losgeht", sagte der Franzose am Freitag in Basel. OK-Chef Martin Kallen sorgt sich nur um das derzeit schlechte Wetter: "Alle Plätze sind in gutem Zustand, aber viel mehr Regen können wir uns nicht mehr leisten." dpa

ARD und ZDF fühlen sich gerüstet für die EM

Bregenz. ARD und ZDF sind bereit für den Fußball-Wettbewerb "Europa's next Topteam". Einen Tag vor Beginn der EM signalisierten die TV-Sender grünes Licht für das dreiwöchige Turnier, das ihnen ein sommerliches Quoten-Hoch bescheren soll. "Wir haben die Technik voll im Griff. Alle Proben sind gut gelaufen. Nur das Wetter kann noch besser werden", berichtete ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz am Freitag in der Regie-Zentrale im diesigen Bregenz. dpa

Italien: Geldprämie

erst für Finaleinzug

Oberwaltersdorf. Weltmeister Italien darf sich erst bei einem Einzug ins EM-Finale über eine Geldprämie freuen. Für den Einzug in das Viertelfinale will der italienische Fußballverband seinen Nationalspielern eine Armbanduhr als Erfolgsprämie schenken. Auch für das mögliche Erreichen des Halbfinals bekommen die "Azzurri" nur ein Sachgeschenk. Erst für den Einzug in das Finale in Wien gibt es Bares. Für den Titel ist bislang von 200000 Euro und für Platz zwei von 150000 Euro die Rede. dpa

Niederlande beschränkt Medien-Kontakte bei EM

Lausanne. Der Königliche Niederländische Fußball-Verband beschränkt seine Zusammenarbeit mit den Medienvertretern bei der EM auf ein Minimum. Während fast alle anderen Mannschaften praktisch täglich Gespräche anbieten, geben sich die Niederländer puristisch. In der gesamten Vorrunde sind für internationale Medienvertreter nur drei Pressekonferenzen jeweils einen Tag vor den Gruppenspielen gegen Italien, Frankreich und Rumänien geplant. dpa

Österreicher reden sich vor dem EM-Start stark

Die österreichischen Nationalspieler geben sich vor dem EM-Start gegen Kroatien optimistisch. Kapitän Andreas Ivanschitz spricht sogar vom Titelgewinn. > Seite D 2




Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was