Home Neunkirchen Ottweiler

So sieht die neue Führungsriege beim "So war noch nix" aus

So sieht die neue Führungsriege beim "So war noch nix" aus
24. August 2020

Ungewöhnliche Umstände prägen Generalversammlung - Auch Infos zu Plänen für die kommende Corona-Session.
Der neue Vorstand mit sicherem Abstand: hintere Reihe (von links): Jessica Steinbach, Lisa Druschke, Julia Keller, Matthias Zimmermann; vordere Reihe (von links) Fabian Scheidhauer, Anna-Lena Trapp, Nicole Luuk, Natalie Thull, Olivia Klos, Thomas Klos, Thomas Jahn, Elfi Jahn, Miriam Alles-Lang, Melanie Biehl, Michael Drum.
Der neue Vorstand mit sicherem Abstand: hintere Reihe (von links): Jessica Steinbach, Lisa Druschke, Julia Keller, Matthias Zimmermann; vordere Reihe (von links) Fabian Scheidhauer, Anna-Lena Trapp, Nicole Luuk, Natalie Thull, Olivia Klos, Thomas Klos, Thomas Jahn, Elfi Jahn, Miriam Alles-Lang, Melanie Biehl, Michael Drum.

Ottweiler (hgn) Neuer Vorstand beim Karnevalsverein "So war noch nix 1847 Ottweiler": Die Teilnehmer haben während der Generalversammlung am Donnerstag (20. August) Thomas Jahn abermals im Präsidentenamt und damit an der Spitze bestätigt. Außerdem stehen ihm seine beiden Stellvertreterinnen Olivia Klos und Elfi Jahn weiterhin zur Seite.



Wichtiges Thema für die Fastnachter: Wird es überhaupt eine Chance geben, unter der Corona-Pandemie zu feiern? Und wenn – wie? Einige Vereine auch aus Nachbargemeinden hatten sich im Vorfeld bereits dazu entschieden, 2020/21 die Session ad acta zu legen, darunter die Organisatoren in Illingen. Der Verband Deutscher Karneval (BDK) mit Sitz in Bexbach wiedersprach bislang einer generellen Absage. Diese hatten Politiker mit Blick auf die Ansteckungsgefahr gefordert. Der BDK mit Sitz in Bexbach vertritt nach eigenen Angaben deutschlandweit 5300 Mitgliedsvereine sowie bei ihnen organisierte 2,6 Millionen in Närrinnen und Narren.



Auch beim "So war noch nix" prägt die Debatte über ein Für und Wider das Vereinsleben, wie Thomas Jahn vor den Mitgliedern im Ottweiler Schlosstheater schilderte. Doch noch sei es zu früh, der Fastnach generell eine Absage zu erteilen. Denn wie sich die Infektionszahlen entwickeln, wie es mit einem möglichen Impfstoff aussieht, können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Sicherlich werde es unter den aktuellen Bedingungen keine Oldie-Disco-Night geben. Abstandsregeln während dieses Maskenballs zu gewährleisten, wie momentan gefordert, seien nicht realistisch.



Diese Ausgangslage mache es dem Verein sicherlich nicht leicht, überhaupt zu planen. Das Training laufe dennoch in vielen Gruppen. Dabei würden alle Regeln beachtet, damit sich das weltweit grassierende Virus nicht ungebremst aubreiten kann. Bei allem Enthusiasmus, Fastnacht zu feiern, stehe die Gesundheit immer im Vordergrund des Handelns, versicherte Jahn.



Dem neuen Vorstand gehören des Weiteren an: Miriam Alles-Lang (neu dabei), Melanie Biehl, Michael Drum (neu), Lisa Druschke (neu), Julia Keller, Thomas Klos, Nicole Luuk, Fabian Scheidhauer (neu), Jessica Steinbach, Natalie Thull, Anna-Lena Trapp (neu) und Matthias Zimmermann.



Nach langjähriger Mitarbeit schieden Gisela Marx, Günther Sticher und Dominik Lessel aus. Sie hatten nicht mehr kandidiert.



Bereits Anfang September kommt das Gremium zur ersten Sitzung zusammen, um dann auch darüber zu beraten, wie es in den kommenden Wochen und Monaten während der Krise weitergeht.







Covid-19 und die Folgen: eine schwierige, so noch nie dagewesene Lage für alle Vereine – die eben auch die Arbeit des ältesten Karnevalsvereins an der Saar trifft. So hatten die Verantwortlichen die bereits fürs Frühjahr angesetzte Generalversammlung wegen der Corona-Pandemie auf unbestimmte Zeit verlegen müssen. Unter den aktuellen Hygieneregeln holte der "So war noch nix 1847 Ottweiler" die mehrere Monate aufgeschobene, dringende Sitzung mit entsprechendem Abstand nach. Zwischenzeitlich dachte die Vereinsleitung sogar darüber nach, entweder eine Videokonferenz abzuhalten oder die Stimmabgabe mit Briefwahl durchzuführen. Letztlich ermöglichten sowohl die gesetzlichen Lockerungen bei Kontakten sowie die Freigabe des Schlosstheaters durch die Stadtverwaltung die Präsenzsitzung.



Über aktuelle Entwicklungen, Trainingszeiten und Kontakt informiert der Verein auf seiner Internetpräsenz bei Facebook:

www.facebook.de/Sowarnochnix




Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was