Home Neunkirchen Schiffweiler

15. (Jubiläums-)Muschelessen beim TVH - Ein Abend für Genießer

15. (Jubiläums-)Muschelessen beim TVH - Ein Abend für Genießer
28. Oktober 2019

Der Einladung des Turnverein Heiligenwald 1885 e. V. zum 15. fast schon traditionellen Muschelessen folgten gut über 100 Personen. Am Samstagabend, den 26. Oktober, kamen zahlreiche hungrige und neugierige Gäste und genossen die gesellige Atmosphäre in der Jahnturnhalle.

Die ersten Gäste trafen schon um 18:00 Uhr also pünktlich zum Einlass ein; sie konnten es anscheinend kaum erwarten und ließen sich bereits den Gruß aus der Küche schmecken. Bei ausgewählter und – wohl bemerkt selbst eingelegter und zubereiteter – Antipasti und einem Gläschen Wein, stimmten sich die Besucherinnen und Besucher auf den gemütlichen Abend ein. So manch einer hätte sich schon an der Vorspeise satt essen können, aber es musste schließlich noch genug Platz für den Hauptgang bleiben.

Vor dem Gaumenschmaus begrüßte der Mundart-Kabarettist Christof Scheid die Gäste. Mit einem kleinen Mitmachprogramm zog er die Besucher in seinen Bann. Begleitet von der Gitarre animierte der Entertainer die Zuschauer zum Mitsingen. Getreu dem saarländischen Motto „Hauptsach‘ gudd gess“, unter dem der gesamte Abend stand, sangen auch alle brav mit. Textsicher waren sofort allesamt, jedoch erschwerte die knifflige Pausengestaltung den Gesang. Selbst nach der 5. Strophe gelang es dem Publikum nicht, synchron zu singen. Aber ganz im Sinne des Künstlers stand der Spaß im Vordergrund. Und die Freude, die sich auf den Gesichtern der Zuhörer und Mitsinger widerspiegelte, machte deutlich: es funktionierte. Jeder hatte dabei seinen Spaß und der Künstler Scheid hatte unzählige Lacher auf seiner Seite.

Danach wurde die Bühne von dem „Schwiegersöhne“-Quartett eingenommen. Die charmanten Sänger überzeugten sofort mit altbekannten Hits wie „Obladi Oblada“ oder „Lollipop“, die sie kurzerhand ins Deutsch – also „Lollilutscher“ – überführten.
Von Anfang an klatschte und sang das Publikum ganz begeistert mit. An dieser Stelle zeigte sich bereits, dass einem lustigen Zusammensein nichts entgegenstehen konnte.

Nachdem das Eis gebrochen war und die Gäste schon auf das spätere Bühnenprogramm eingestimmt waren, wurde (endlich) das Buffett eröffnet. Bei der vielfältigen Auswahl, war für jeden war etwas dabei. Viele probierten von allen Gerichten; der ein oder andere konnte gar nicht genug bekommen und reihte sich des Öfteren in die Schlange ein, um für „Nachschub“ zu sorgen.
Neben den angepriesenen Muschelvariationen in Weißweinsoße, Tomatensugo oder überbacken mit Knoblauchmarinade, wurden weitere mediterrane Delikatessen angeboten. Darunter gab es die Klassiker wie Lasagne – auch in vegetarischer Variante, die sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreute – und Pasta mit Tomaten-, Bolognese- als auch Käse-Schinken-Soße. Darüber hinaus kamen Fleischliebhaber ganz auf ihre Kosten bei Parmesan- und Bologneseschnitzel. Überdies konnten sich Meeresfrüchteliebhaber nicht nur an den Muscheln, sondern ferner an Spaghetti mit Scampi laben. Daneben gab es auch ein Vorspeisen- bzw. Salatbuffet und im Anschluss eine feine Nachspeisenauswahl inklusive italienischer Spezialitäten wie Tiramisu. Den Gästen schmeckte es anscheinend vorzüglich, denn die Schlange am Buffett wurde gar nicht kürzer.

Als alle gesättigt und zufrieden waren, startete die unterhaltsame Show und stellte ein ganz besonderes „Dessert“ für die Lachmuskeln dar. Die „Schwiegersöhne“ legten nun erst so richtig los und rundeten mit ihrer abwechslungsreich gestalteten Bühnenshow den schönen Abend ab.

Die Besucherinnen und Besucher blieben im Anschluss noch zu einem kleinen Umtrunk und ließen den Tag in behaglichem Zusammensein ausklingen. Die letzten blieben noch bis weit nach dem offiziellen Programmschluss. Alle Gäste gaben durchweg positive Rückmeldung und zeigten sich begeistert, was der TVH in Kooperation mit der Wirtin Ute Speicher in dem kleinen Örtchen auf die Beine gestellt haben. Es ist erstaunlich, wie aus der Turnhalle durch detailreiche und liebevolle Dekoration sowie großes Engagement ein Restaurant wurde, bei dem sich jeder in Urlaubsstimmung zurückversetzt fühlen konnte.

Der gelungene Abend ist neben der großartigen Bühnenvorstellung natürlich auch den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern geschuldet, die mit wochenlanger Vorbereitung zu dem erfolgreichen und schon in Heiligenwald etablierten Muschelessen beigetragen haben. Ein großer Dank gilt insbesondere den Ehrenamtlichen hinter den Kulissen sowie vor allem den fleißigen Köchinnen und Köchen, die die Gäste mit ihren kulinarischen Künsten durchweg überzeugt haben.

Leider geht auch der tollste Abend irgendwann zu Ende, aber in einem Jahr ist es ja schon wieder soweit. Der TVH kann es kaum erwarten, um mit seinen zahlreichen treuen Gästen erneut (fast) alle Muscheln zu verputzen.




Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine