Home Regionalverband Großrosseln

Rotes Kreuz darf nun in früheres Gerätehaus der Feuerwehr

Naßweiler
Rotes Kreuz darf nun in früheres Gerätehaus der Feuerwehr
tan
26. Oktober 2016

Das Gemeinde-Investitionsprogramm stand am Donnerstagabend auf der Tagesordnung des Ortsrates Naßweiler. Mit den Ergänzungen zum Kernhaushalt wurde das Investitionsprogramm einstimmig angenommen (die SZ berichtete bereits). Naßweiler macht erneut seinen Nachholbedarf aus der Zeit des Bergbaus von französischer Seite aus geltend. Grünes Licht gab es auch für den Einzug des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Räume, die nach dem Umzug der Feuerwehr in die neue Wache Süd frei geworden waren. Die Gemeinde stellt dem DRK unter anderem das ehemalige Feuerwehrgerätehaus und den Schulungsraum im Erdgeschoss der Alten Schule zur Verfügung.

Während der Sitzung teilte Ortsvorsteher Hans-Werner Franzen )SPD) mit, dass er Naßweiler zur Dorfwerkstatt des Regionalverbandes Saarbrücken angemeldet hat. „Was sind unsere Stärken und Schwächen? Wie wollen wir 2030 leben?“, lauten Fragen, die Bürger mit Experten diskutieren können. Gegen Ende informierte Franzen noch über Veranstaltungen. Am 5. November gegen 17.45 Uhr startet der Martinsumzug in der Straße Am Hirtengraben. Und anlässlich des Volkstrauertags findet am 13. November um 10.30 Uhr am Ehrenmal eine Gedenkfeier statt.

Gestern Abend beriet auch der Ortsrat von Emmersweiler seine Vorstellungen zum Investitionsprogramm der Gemeinde Großrosseln für das Jahr 2017. (Bericht folgt).






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was