Home Regionalverband Püttlingen

Covid-19 gibt jetzt den Ton an

Covid-19 gibt jetzt den Ton an
22. März 2021

Digital statt präsent: Püttlinger Chor Stimm-im-Puls trotzt der Coronakrise.
Trotz der Corona-Pandemie können die Mitglieder von Stimm-im-Puls e.V. online weiterproben. Foto: Verein.
Trotz der Corona-Pandemie können die Mitglieder von Stimm-im-Puls e.V. online weiterproben. Foto: Verein.

Das vergangene Jahr hat so manchen Musikverein durcheinander gewirbelt. So auch den gemischten Püttlinger Chor Stimm-im-Puls e.V. Eigentlich ist Benedikt Wesner der Chorleiter des etwa 30-köpfigen Ensembles, doch seit März 2020 bestimmt Covid-19 die Geschicke des Vereins mit. Von jetzt auf gleich mussten, bedingt durch den ersten Lockdown, alle Proben ausfallen, um der Ausbreitung des Virus Einhalt zu gebieten. Und es dauerte einige Monate, bis man wieder zu Präsenzproben im Freien mit genügend Abstand zusammenfinden konnte und wieder ein Licht am Ende des Tunnels sichtbar wurde. Doch seit dem zweiten Lockdown im Winter des vergangenen Jahres sind wieder alle Präsenzproben gestrichen – und das Licht am Ende des Tunnels wieder in weite Entfernung gerückt. Nichts wünscht sich der Verein mehr, als wieder für sein Publikum auf der Bühne zu stehen, präsent zu proben, Ausflüge zu machen, jede Probe im Probenlokal "nachzubereiten"...

Ein Grund, hinzuschmeißen oder aufzugeben? Keinesfalls! Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, dann kommt der Berg halt zum Propheten, oder anders ausgedrückt: Wenn die Sänger:innen nicht in die Chorprobe zum Chorleiter können, dann kommt der Chorleiter halt zur virtuellen Chorprobe zu allen auf den PC. "Homesinging" ist seit November 2020 das Gebot der Stunde. Und seit Januar dieses Jahres als gesamter Chor – mit Ton. Dank Sponsoren und Fördergeldgebern ist es dem Chor ermöglicht worden, seine Chormitglieder mit hochwertigen Mikrofonen und Kopfhörern auszustatten. Schnell waren diese von mehreren Vereinsmitgliedern coronakonform verteilt worden. Eine umfangreiche, bebilderte Anleitung ermöglichte die Einrichtung zusammen mit einer Software zur latenzreduzierten Signalübertragung am eigenen PC, ein eigener virtueller Server wurde ebenfalls aufgesetzt. Und so heißt es seit Januar jeden Mittwochabend: Onlineprobe über Jamulus! Die Chormitglieder können alle, am Klavier vom Chorleiter begleitet, gemeinsam singen, sich gleichzeitig hören und das Repertoire proben, sodass trotz Kontaktbeschränkungen und Versammlungsverboten die Chorproben stattfinden können. Zwar kann keine Technik eine Präsenzprobe und das soziale Miteinander gleichwertig ersetzen, aber jede dieser Proben schafft Gemeinschaft und hält den Verein zusammen. Ergänzt wird dies durch Online-Meetings in Videokonferenzen oder Fotoaktionen, bei denen jedes Mitglied mitmachen kann. Besonders stolz ist der Verein aber, dass seine Mitglieder, egal ob jung oder alt, weiterhin dabei sind. Denn trotz aller Pandemie-Hürden gehört Singen in dieser einzigartigen Gemeinschaft "mit Abstand" zu ihrem schönsten Hobby.




Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was