Home Regionalverband Püttlingen

Konzert des Chors Stimm-im-Puls Püttlingen in der Europa-Galerie Saarbrücken

Stimm-im-Puls Püttlingen rockt die Europa-Galerie Saarbrücken
Stimm-im-Puls
19. Dezember 2016

Dass Musiker Steffen Hällmayr auf die ausgefallensten Ideen kommt, die er dann auch konsequent durchzieht und erfolgreich umsetzt, ist nach über 20 Jahren erfolgreicher Arbeit im Saarland weitgehend bekannt. Auftritte in Shopping Malls wie der Europagalerie sind auch nicht wirklich etwas Neues. Hällmayrs Ankündigung „Ich brauche zwei Hausmeister und zwei bis drei Stunden Zeit vor der Aufführung“ erstaunte aber sogar Center-Manager Sebastian Kurth.

Die Konzertankündigung „Christmas Musical“ der Europagalerie erweiterte Hällmayr kurzerhand um den Slogan „Let’s rock the Europe Galleria“ und installierte auf der Weihnachtsbühne schwere Technik. Mit einem Flashmob ließ er die Sängerinnen und Sänger des krankheitsbedingt stark reduzierten Konzertchores Stimm-im-Puls aus Püttlingen singend durch die Galerie laufen, bevor sie sich hinter den zahlreichen Mirofonen versammelten und das Christmas Musical begannen.
Die von Hällmayr selbst verfasste Story des Musicals hatte eigentlich zunächst keinen echten Weihnachtsinhalt, sondern zeigt sich eher zeitkritisch, geht es doch um einen Jungen, dem die ganze Weihnachtsgeschichte zu öde ist, der sich nur auf sein neues Smartphone freut. In seinen Träumen aber bringen ihn verschiedene Lieder nach und nach dazu, die Weihnachtsgeschichte als schön und zufriedenstellend zu erfahren. Der Chor setzte die Geschichte mit den Songs „Im Dunkel naht die Weihnacht“, „Come and see the baby“, „I will follow him“, „Hallelujah“ und „In der Nacht von Bethlehem“ einfühlsam und mitreißend um. Zusätzlich brachten Tanja Horn und Melanie Coombes sehr eindrucksvoll „Amazing Grace“ zu Gehör, und Vanessa Schneider zeigte mit „Weihnachten, Traum vom Frieden der Welt“, dass auch deutsche Weihnachtslieder flott und rhythmisch sein können.


Für die erkrankte Gabi Hausknecht, die „Ave Maria“ und „Anthem“ im Programm hatte, sprangen ganz spontan die beiden 17 Jahre jungen Nachwuchs-Sängerinnen Meike Meisel und Vivien Scherer ein und erweiterten das Musical um die beiden Songs „The Rose“ und „Jar of Hearts“. Für die spontane Bereitschaft mitzumachen und ihren sehr emotionalen Gesang heimsten die beiden auch besonders viel Applaus ein.


Abschließend beendete der Chor mit Feliz Navidad das kleine Weihnachtsmusical, aber es war noch Zeit übrig, und das Publikum, das zahlreich stehen geblieben war, wollte den Chor noch nicht gehen lassen. Insgesamt 5 zugaben mussten gegeben werden, darunter der „Farewell Song“ und der rhythmische Gospel „This little light of mine“.
Schließlich stimmte Steffen Hällmayr noch einmal den Eingangs-Flashmob „The Scat Calypso“ an und beendete das Konzert so, wie es begonnen hat.


„Ich wollte eigentlich noch ganz andere Klangeffekte einbauen, aber wenn ich die Anlage noch weiter aufgedreht hätte, hätte ich nur die Hintergrundgeräusche verstärkt“, sagte Hällmayr nach dem Konzert. Wie man auf Facebook aber direkt sehen konnte, war es für viele Zuhörer aber trotzdem ein wunderbares Erlebnis geworden.


Am 4. März wird Stimm-im-Puls ein großes Konzert in Wadgassen singen. Die Proben beginnen am 11. Januar und finden jeden Mittwoch ab 20.15 Uhr im Gasthaus Schmeer in Püttlingen, Ritterstr. 44, statt. Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen. Informationen zum Chor gibt Steffen Hällmayr per E-Mail an chorleiter@stimmimpuls.de oder telefonisch unter (0171) 5275486.

Fotos: Erwin Altmeier






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was