Home Regionalverband Quierschied

Großer Wunsch geht in Erfüllung: An Krebs erkranktes Kind darf zum Heimspiel des FC Bayern gegen Schalke 04

Fischbach
Großer Wunsch geht in Erfüllung
An Krebs erkranktes Kind darf zum Heimspiel des FC Bayern gegen Schalke 04
red/mh
15. April 2016

Ein Spiel der Bayern in der Allianz-Arena – das ist der Traum des fünfjährigen Fabian aus Fischbach. Viele Menschen haben geholfen, dem schwer kranken Jungen seinen sehnlichsten Wunsch zu erfüllen.
Fabian (hintere Reihe) freut sich auf den Besuch der Allianz-Arena. Viele Menschen haben ihm dies ermöglicht. Foto: Saar Bazis
Fabian (hintere Reihe) freut sich auf den Besuch der Allianz-Arena. Viele Menschen haben ihm dies ermöglicht. Foto: Saar Bazis
Die Spannung steigt von Stunde zu Stunde. An diesem Samstag ist es soweit: Dann geht für den kleinen Fabian sein größter Wunsch in Erfüllung: Der Junge kann sich zusammen mit seiner Mama und dem Papa ein Spiel seiner Lieblingsmannschaft ansehen. Es geht für die Familie nach München in die Allianz-Arena zum Heimspiel des FC Bayern München gegen den FC Schalke 04.

Ermöglicht haben diese Tour in die bayrische Landeshauptstadt viele engagierte Menschen. Es ist eine rührende Geschichte und typisch saarländisch, getreu dem Motto: „Ich kenne einen, der einen kennt, der wiederum einen kennt.“

Der fünfjährige Fabian aus Neunkirchen hat eine bösartige Krebserkrankung. Mit seinem Papa schaut er sich immer die Spiele des FC Bayern live im Fernsehen an. Eines Tages meinte er, er wolle unbedingt einmal live im Stadion dabei sein. Davon erfuhr Monika Weis, die Vorsitzende des Vereins „Großes Herz für kranke Kinder“. Mit dem Verein kümmert sie sich um den kleinen Fabian und dessen Familie. Monika sprach viele Leute an, bat um Hilfe, um dem Jungen seinen Wunsch erfüllen zu können.Einige bemühten sich auch, aber nichts kam dabei heraus. Dann traf sie zufällig Tanja Glaser, die mit ihrem Mann Thomas die ,,Knubbestubb“ in Fischbach betreibt. Monika erzählte Tanja von Fabians Wunsch. Und die hatte sofort „die“ Idee. Sie sprach Frank Gau, den Vorsitzenden des FC Bayern Fanclubs ,,Die Saar Bazis Fischbachtal“ an, der in Fischbach beheimatet ist. Sie berichtete ihm vom Herzenswunsch des kleinen Fabian. Frank verlor keine Zeit, setzte sich an seinen Rechner und schrieb per Mail den FC Bayern an, schilderte die Lage. Und schon wenige Stunden später hatte er die Antwort vom FC-Ticketservice. Drei Karten seien reserviert, hieß es in der Mail.

Als Frank Gau kürzlich bei einer Zusammenkunft aller Beteiligten in der Knubbestubb die Karten der Familie überreichte, hatte er Tränen in den Augen. „Ich bin überwältigt, dass wir mithelfen konnten, Fabian seinen Wunsch zu erfüllen“, so Gau. Als Fabian die Karten in den Händen hielt, strahlte er übers ganze Gesicht.

Die ,,Saar Bazis“ haben aber nicht nur die Karten bezahlt, sondern dem kranken Kind unter anderem auch einen Ball mit den Unterschriften aller Bayern-Spieler geschenkt. Doch die guten Nachrichten für Fabian und seine Eltern gingen bei der Zusammenkunft noch weiter. Zufällig wurden auch die ,,Spyderfreunde Saar-Pfalz“ auf die ganze Sache aufmerksam. Spontan spendeten sie der Familie 500 Euro für die Fahrt und eine Übernachtung in München. Zudem bekam Fabian noch 100 Euro. „Damit kann er sich dann im Bayern-Fanshop noch was kaufen“, so Detlef (alias Mogli) der Chef der Spyderfreunde. Und auch das Geschenk von Tanja Glaser sorgte für strahlende Augen bei dem kleinen Fabian. Tanja überreichte ihm das Trikot von Arjen Robben. Er ist Fabians Lieblingsspieler. Zudem schenkte Monika Weis dem Jungen einen großen Kuschelhund. Somit ist der Fünfjährige bestens ausgerüstet für den Trip in die Allianz-Arena zu seinem Lieblingsverein FC Bayern München.





Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine