Home Regionalverband Saarbrücken

Der lange Weg zum ersehnten Traum

Der lange Weg zum ersehnten Traum
X-treme Cheer Saarbrücken
13. März 2019

2018 war ein höchst erfolgreiches Jahr für die Cheersport-Abteilung des ATSV.

Wie jedes Jahr trat das Seniorcoedsquad auf einer Vielzahl von Veranstaltungen auf und zeigte zusätzlich ihr Können bei verschiedenen Meisterschaften. Die Abteilung präsentierte sich bei verschiedenen Promotions-Auftritten und begeisterte das Publikum mit atemberaubenden Stunts.
Auch im letzten Jahr feuerten die Cheersportler zum Beispiel wieder die Baskets98 aus Völklingen bei ihren Spielen an.
In den Sommermonaten kamen noch Auftritte auf dem Saarbrücker Altstadtfest sowie dem Kinderfest im Deutsch-Französischen Garten dazu.

Bei diesen Gelegenheiten werden Pyramiden und Stunts präsentiert, außerdem zeigten Lisa-Marie Hein, Joshua Ngomou und Manssour Idrissou ihr Können im Tumbling (Bodenturnen) und begeisterten die Zuschauer mit Flickflacks und Saltos.

In neuen Farben (Orange/Schwarz) präsentierte sich das Team ebenfalls bei dem diesjährigen Benefiz-American Footballspiel der Rhein-Main Oldstars in Schwalmstadt / Hessen , bei dem auch unser Coach Roman Kirsch, selbst noch aktiver Footballspieler, kräftig mit angefeuert wurde.

Sogar das gegnerische Publikum konnten die Sportler und Sportlerinnen nach kurzer Zeit für sich gewinnen und zogen Zuschauer, Spieler und selbst den Stadionsprecher gleichermaßen in ihren Bann.

Für das Team sind diese Auftritte eine gute Möglichkeit, sich auf die verschiedenen Meisterschaften vorzubereiten, an denen Magic X-Treme jedes Jahr teilnimmt.

Dieses Jahr zeigten sie gleich fünfmal ihr Können.
Viermal bereisten wir Deutschland und auch in der Schweiz konnten wir uns international mit Teams aus ganz Europa messen.

Die Spirit Fever Open in Lausanne war für alle ein einmaliges Erlebnis. Das Team trat die lange Heimreise nach Saarbrücken nicht ohne Titel an und erreichte den zweiten Platz in der höchsten Kategorie.
Trotz sommerlicher Hitze führten die Anstrengungen und das harte Training auch bei der Summer Cheer Masters in Koblenz die Sportlerinnen und Sportler zu einem Sieg.
Im Winter standen zwei weitere wichtige Meisterschaften in Deutschland an:

Die German Cheermasters in Lemgo und die BaWü Cheermasters in Heidelberg, bei denen das Team Punkte sammeln konnte, um sich für größere Meisterschaften außerhalb von Europa zu qualifizieren.

Monatelang feilten die Sportlerinnen und Sportler unter der Leitung der Trainer Roman und Simone Kirsch an ihrer Routine um sich im Dezember gegen Cheersport-Teams aus ganz Deutschland zu behaupten.
Die Mühen wurden belohnt: Bei den beiden Meisterschaften nahm das Team die Pokale für mehrere erste Plätze mit nach Hause.

Auch die Sportler in der Individual-Kategorie gingen nicht leer aus: Viele 1., 2. und 3. Plätze wurden erkämpft.

Diese Erfolge bedeuten dieses Mal besonders viel für das Team, da sie sich mit ihren Leistungen den Titel

German Grand Champion

verdienten.
Damit qualifizierten sie sich für die Finals 2019, eine Meisterschaft, bei der die besten Teams der Cheermasters Serie nochmals gegeneinander antreten.

Doch damit nicht genug, durch den Titel sicherten sie sich zudem die Qualifikation für die

World Class Cheer and Dance Championship in Los Angeles!

Damit geht für die Cheersportler ein lang verfolgter Traum in Erfüllung und es wird hart daran gearbeitet, aus der Chance eine Tatsache zu machen.

Nun bereitet sich das Team auf die kommenden Meisterschaften in 2019 vor, aber besonders auf die Meisterschaft in den USA im Februar 2020.

Der Weg wird hart, doch das Team ist sich sicher. In Los Angeles wollen sie zeigen, dass auch aus Deutschland / Saarbrücken Spitzensportler kommen.
Für die Fahrt freuen sich die Sportlerinnen und Sportler auf Unterstützung den ein Flug ist nicht billig!

Für die Teilnahme unseres Teams an der World Class Cheer and Dance in Los Angeles / USA benötigt unser Team mit runden 20 Athleten ca. 30.000,-€.
Einen grossen Teil können und konnten wir mit Events, Vorführungen, Spendenaktionen etc. im laufe des Jahres selber erarbeiten.
Für den Restbetrag von etwa 10.000,-€ bitten wir Sie um Ihre Hilfe.

Unser Team ist gerne bereit auch Ihr Event / Veranstaltung mit einem besonderen Showact zu
etwas unvergesslichem werden zu lassen.

Auch kleine Zuwendungen helfen ungemein und bringen uns ein Stück weiter in Richtung USA.

Spenden können auf das Cheersport Abteilungskonto überwiesen oder in den eigens eingerichteten
Moneypool bei Paypal ganz bequem gezahlt werden.

https://paypal.me/pools/c/8bhXVkbCV9

oder per Überweisung

atsv saarbrücken
vz. cheersport L.A.
IBAN DE26 5905 0101 0067 0411 03
BIC SAKSDE55XXX






Das könnte Sie auch interessieren
Verein eintragen oder verwalten
Auf diesem Profil tut sich was

Termine
TERMIN EINGEBEN